Spaziergänger und Jogger führen Einsatzkräfte zum Feuer

Rauchwolke im Heusenstammer Wald

Heusenstamm - Auf einer Fläche von zwei Fußballfeldern hat am Freitagnachmittag bei Heusenstamm der Boden im Wald gebrannt.

Am Freitagnachmittag entdeckte eine Anwohnerin in Heusenstamm gegen 17.40 Uhr eine Rauchwolke über dem angrenzenden Wald. Laut Angaben der Polizei suchten Feuerwehr und Polizei gemeinsam nach dem schwer zu lokalisierenden Brandherd. Erst durch die Unterstützung von Spaziergängern und Joggern entdeckten die Einsatzkräfte das Feuer. Es war in der Nähe der Schutzhütte in der Verlängerung zur Richard-Wimmer-Straße ausgebrochen. Auf etwa 1000 Quadratmetern brannte der Boden. Die genaue Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest, auch die Ursache des Feuers ist unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Archivbilder

Fotos: 500 Strohballen gehen spektakulär in Flammen auf

dani

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Feuerwehr Rodgau

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion