Aktion Stadtradeln des Klimabündnisses

Radelnd ein Zeichen setzen

Langen - Jetzt wird in die Pedale getreten: Langen nimmt wieder am Stadtradeln teil, das bundesweit vom Verein „Klimabündnis“ veranstaltet wird. Neuerung in diesem Jahr: Langen ist ganz am Anfang mit dabei und nicht wie in den vergangenen Jahren erst im September.

Auf dem Siebenschläfer-Maimarkt auf der Wassergasse gibt Erster Stadtrat Stefan Löbig am Sonntag, 1. Mai, um 14 Uhr den Startschuss. Bis 21. Mai können Radel-Kilometer via Internet eingetragen werden. Das Organisationsteam bilden in bewährter Manier die Stadt, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und die Jugendverkehrsschule. Wer gleich am 1. Mai mit dem Kilometersammeln beginnen will, kann sich der Eröffnungstour des ADFC anschließen. Sie beginnt um 14.30 Uhr auf der Wassergasse und ist etwa 15 Kilometer lang. Während der Aktionszeit organisiert der ADFC außerdem werktags (montags bis donnerstags außer an Feiertagen) zusätzliche, etwa zweistündige Feierabendfahrten. Treffpunkt ist jeweils um 18.30 Uhr am Lutherplatz.

„Jeder Kilometer, der mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurückgelegt wird, trägt zu weniger Verkehrsbelastung, weniger Abgasen und weniger Lärm bei“, verdeutlicht Erster Stadtrat Stefan Löbig den Sinn der Aktion. Mitmachen können alle Langener, aber auch alle, die in Langen arbeiten, zur Schule gehen oder einem Verein angehören. Bislang haben sich 34 Teams mit zusammen 233 Radlern für die Stadt Langen auf der Klimabündnis-Homepage registriert. Offene Teams, bei denen jeder Interessierte einsteigen kann, gibt es auch wieder – zum Beispiel „Die radelnden Reporter & Co.“, das Team unserer Redaktion, das sich über weitere Teilnehmer freut.

Bußgeld-Katalog: Das kosten Radl-Sünden

Diesmal ist die Konkurrenz noch größer als in den vergangenen Jahren, denn insgesamt 395 Städte und Regionen sind jetzt schon beim Wettbewerb dabei. „Das ist ein beeindruckendes Zeichen dafür, dass das Radfahren an Beliebtheit zunimmt und die Aktion immer mehr Teilnehmer findet“, sagt Löbig. Wer Fragen hat oder Hilfe bei der Registrierung benötigt, kann sich im Rathaus an Christina Krüger, s 06103 203-625, wenden. Registrierung unter: www.stadtradeln.de.

ble

Rubriklistenbild: © p

Kommentare