Feuerwehr zwei Stunden im Einsatz

Brand beendet jäh die Nachtruhe

Langen - Nächtlicher Schrecken und zweistündiger Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr: Ein Kellerbrand in einem Haus in der Lorscher Straße riss die Bewohner am frühen Pfingstmontag gegen 2.30 Uhr jäh aus dem Schlaf.

Die Einsatzkräfte löschten das Feuer und bargen Personen, die das Gebäude wegen der Rauchentwicklung im Treppenhaus nicht mehr verlassen konnten, über die Drehleiter. Weil der Brand eine Wasserleitung beschädigt hatte, musste die Wehr den Wasserzufluss komplett abdrehen und den Keller auspumpen. Gegen 4.30 Uhr war dieser Einsatz – der 205. des Jahres – beendet.

Archivbilder:

Bilder: Brand nach Party in Einfamilienhaus

hob

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion