Um leichter ins Fachmarktzentrum zu kommen

Zwei Mittelinseln auf der Pittlerstraße

Langen -  Das Fachmarktzentrum an der Pittlerstraße ist nahezu fertiggestellt; nur im asiatischen Restaurant gibt es immer noch kein Essen. Dem Vernehmen nach soll die Eröffnung aber in Kürze erfolgen. Aber auch so lockt das Zentrum zahlreiche Kunden an. Das Verkehrsaufkommen in diesem Bereich ist deshalb merklich gestiegen.

Fußgänger und Radfahrer haben es dadurch oftmals nicht leicht, die Pittlerstraße zu überqueren. Doch Abhilfe in Form von zwei Mittelinseln ist in Sicht. Sie werden im Juli unter der Regie der Kommunalen Betriebe von einer Baufirma auf der Straße platziert. Nach den Worten von Erstem Stadtrat Stefan Löbig (Grüne) wird damit ein Beschluss der Stadtverordnetenversammlung umgesetzt. Standorte sind in Höhe des Fuß- und Radwegs zur Siemensstraße sowie zwischen der Ampèrestraße und der Monzastraße (vor dem Edeka-Markt), wo es jeweils eine Bushaltestelle gibt. „Die beiden Mittelinseln werden die Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer deutlich verbessern“, ist sich Löbig sicher. Sie seien breit genug, um darauf auch mit dem Rad zu stehen.

Parallel gegenüber den beiden Querungshilfen werden die Gehwege wie bei Hauseinfahrten abgesenkt. Dies soll Passanten und Radfahrern einen stufenlosen Übergang gewährleisten. Dazu sind natürlich Bauarbeiten erforderlich: In der Woche vom 4. bis 8. Juli werden die Mittelinseln errichtet, in der Woche darauf sind die Gehwege an der Reihe. Außerdem müssen noch Markierungsarbeiten erledigt werden. Der Straßenverkehr wird durch die Baustelle nicht größer beeinträchtigt. Die Kosten belaufen sich auf rund 25.000 Euro. (ble)

Medizin kurios: Bei diesen Patienten staunt sogar der Arzt

Rubriklistenbild: © Strohfeldt

Kommentare