Augenzeugen psychologisch betreut

Mann von Zug überrollt

+
Der Langener Bahnhof

Langen - Am Bahnhof ist gestern Abend ein Mann von einem ICE erfasst und tödlich verletzt worden.

Einsatzkräfte sperrten die Unfallstelle gegen 18.50 Uhr weiträumig ab. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus – ein Suizid sei nicht auszuschließen, sagte ein Sprecher heute auf Anfrage. Die mit fünf Einsatzautos angerückte Feuerwehr kümmerte sich um die Bergung der verunglückten Person und stellte sicher, dass die Fahrgäste im betroffenen ICE durch die Vollbremsung nicht zu schaden gekommen waren. Mehrere Augenzeugen wurden vom Kriseninterventionsteam betreut. Der Bahnhof war zum Zeitpunkt des Unglücks stark frequentiert. Der Bahnverkehr kam vorübergehend zum Erliegen. Um kurz vor 21.30 Uhr war der Einsatz beendet. cor

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion