In der Kita am Steinberg

Auf das Olympia- folgt nun das Paralympics-Fieber

+

Langen - Es darf wieder mitgefiebert werden: Nachdem sich die Kinder der städtischen Kita am Steinberg Anfang August intensiv mit den Olympischen Spielen in Rio beschäftigt haben, sind nun die ebenfalls in der brasilianischen Metropole stattfindenden Paralympics das morgendliche Gesprächsthema in den Gruppen.

Auch während der Wettspiele für Sportler mit Behinderung spielen die Kids mit ihren Erziehern die Siegerehrungen des Vortags nach. „Das ist für uns als integrative Einrichtung selbstverständlich“, sagt Erzieher Michael Vierrath. Das Olympia-Projekt wirkt ebenfalls nach: Aus den schönsten Bildern haben die Verantwortlichen eine Collage zusammengestellt. „Diese haben wir an alle hessischen Goldmedaillengewinner, darunter die Reiter und Fabian Hambüchen, geschickt. Ebenso an die Sportförderung Hessen, den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und weitere Unterstützer. Die Sportler ließen die Kinder im Anschreiben wissen: „Liebe Olympioniken, wir haben Daumen gedrückt, mitgefiebert, mitgefühlt und mitgefeiert. Jede Platzierung, jede Medaille wurde am nächsten Morgen gewürdigt, selbst gebastelte Medaillenkopien wurden zu den Klängen der Nationalhymne an unserer Medaillenwand dekoriert. Und wir haben eure Erfolge nachgestellt. Das wollten wir euch nicht vorenthalten. Wir sind stolz auf euch.“ ble

Bunt und imposant: Bilder der Paralympics-Eröffnungsfeier

Mehr zum Thema

Kommentare