Auf der Bundesstraße 486

Sechs Verletzte bei Auffahrunfall

Langen - Sechs Fahrzeuge waren gestern gegen 16.45 Uhr auf der zweispurigen Bundesstraße 486 von Mörfelden-Walldorf in Richtung Langen in einen Unfall verwickelt.

Ein 24-Jähriger aus Dreieich soll seinen Mini zu spät vor der roten Ampel an der Einmündung zur Prinzessin-Margaret-Allee (Kreisstraße 168) abgebremst haben. Er löste eine Kettenreaktion aus: Sein Wagen schob fünf weitere Autos ineinander. Dabei wurden neben dem mutmaßlichen Unfallverursacher ein 55-jähriger Polo-Fahrer sowie ein 58-jähriger BMW-Fahrer, beide aus Langen, und ein 42-jähriger Griesheimer leicht verletzt. Zwei Beifahrer in den Unfallautos, 37 und 33 Jahre alt, trugen ebenfalls leichte Verletzungen davon. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 25.000 Euro. jrd

Verrückte Park-Unfälle 

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion