Großer Spendentopf für Schreiter-Werke

Fünftes Fenster im Gespräch

+
Der Entwurf für die sogenannte Supraporte. Sie soll über der zweiten Tür eingebaut werden und nimmt das Thema der bereits vorhandenen Fenster im Eingangsbereich der Kirche auf. 

Langen - Auf seiner Mitgliederversammlung hat der Verein der Freunde der Stadtkirche dem amtierenden Vorstand erneut das Vertrauen geschenkt.

Wieder gewählt wurden Dekan Reinhard Zincke als Vorsitzender, Professor Frank Oppermann als Stellvertreter, Jutta Trintz als Kassiererin, Ulrike Glück-Löwenstein als Schriftführerin und Bürgermeister Frieder Gebhardt, Walter Metzger sowie Richard Winkler als Beisitzer.

In seinem Jahresbericht zeigte sich Reinhard Zincke erfreut, dass der geplante Einbau neuer Fenster in der Stadtkirche nach Entwürfen von Professor Johannes Schreiter ein solch großes Echo gefunden hat. „Wir haben mittlerweile schon zahlreiche Spenden verbuchen können, sodass wir durchaus auch das fünfte Fenster für den Eingangsbereich verwirklichen können“, verkündete Zincke. So beschloss die Versammlung einstimmig, einen entsprechenden Antrag an den Kirchenvorstand der Gemeinde zu stellen.

Wer das Fensterprojekt unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende auf das Konto des Vereins tun: Sparkasse Langen-Seligenstadt, IBAN DE37 5065 2124 0027 0033 83, BIC HELADEF1SLS.

Erfreulich ist auch der Stand der Arbeiten. Ein erstes Fenster ist im Glasstudio Derix in Taunusstein schon fertiggestellt worden. Somit kann das Gesamtprojekt voraussichtlich im Herbst abgeschlossen werden. Interessierte erleben am 11. Juli bei einer Fahrt zum Glasstudio in Taunusstein, wie die Fenster nach Entwürfen angefertigt werden und können dabei dem Künstler über die Schulter schauen. (cor)

Kommentare