Drei-Tages-Festival „Frankfurt am Meer“

Mit Madcon und Scooter: Waldsee wird zum Party-Meer

+
Die norwegische Pop-, Rap- und Reggae-Band Madcon will am 2. September zum Auftakt des dreitägigen „Frankfurt am Meer“-Festivals am Langener Waldsee ein erstes musikalisches Ausrufezeichen setzen.

Langen - Drei Tage Musik, Show, Licht und Feuerwerk: Das Strandbad am Waldsee wird Anfang September zum Partygelände. Vom 2. bis 4. steigt das erste „Frankfurt am Meer“-Festival mit musikalischen Hochkarätern wie Madcon, Scooter, Gestört aber Geil und Alle Farben. Von Markus Schaible 

Update: Das Festival wurde verschoben und findet erst 2017 am Waldsee statt!

Dafür arbeitet Veranstalter Big City Beats mit den Radiosendern hr3 und YOU FM zusammen. Ohne Langen geht es nicht, denn der See gehört schließlich zur Stadt. Und deshalb besagt das Logo auch „Ohne Langen kein Frankfurt am Meer Festival“. Und so wie die Veranstalter froh sind über die Möglichkeit, das Strandbad zu nutzen, sind die Verantwortlichen der Stadt froh um das Renommee. „Das rückt unsere Stadt noch mehr in den Mittelpunkt des Rhein-Main-Gebiets“, freut sich Bürgermeister Frieder Gebhardt. Denn wenn hr3 und YOU FM jetzt mit der intensiven Werbung für die Drei-Tages-Party beginnen, werden das Strandbad, der Waldsee und damit auch Langen über Hessens Grenzen hinaus noch bekannter werden.

Ein Wasserfeuerwerk, Laser- und Lichtshow, Skyfluter und dazu Musik von Alle Farben und Madcon – schon am Eröffnungsabend geht’s ab 16 Uhr unter dem Motto „hr3 Music and Light“ in die Vollen. „Wir werden den See in ein Lichtermeer verwandeln“, verspricht Bernd Breiter vom Veranstalter Big City Beats. Mit Großveranstaltungen kennt sich der Mann aus: Er organisiert jedes Jahr den World Club Dome und verwandelt dabei die Commerzbank Arena mit über 200 DJs auf 20 Bühnen in den „größten Club der Welt“.

„Ibiza-Feeling“ verspricht er für Samstag, 3. September: Beim „YOU FM Sea of Love“ lassen auf der Hauptbühne Deep-House-Acts und viele andere DJs ab 11 Uhr coole Sommerbeats erklingen. Eine zweite Bühne mitten im See steht im Zeichen von Mashup & Trap. Es spielen und legen auf: Klangkarussell, Pegboard Nerds, MoTrip, Animal Trainer, Bedrud, Basti Grub, Adana Twins, Animal Trainer, Felix Kröcher, Monkey Safari, Matthias Tanzmann und Deborah De Luca.

Rock am Langener Waldsee

Zum Abschluss am Sonntag gibt es die „hr3-Beachparty“, ebenfalls ab 11 Uhr. Dabei werden unter anderem Gestört aber Geil und Scooter zum Sandstrandtanzen aufrufen. „Freitag und Sonntag sind eher familienorientiert“, sagt Breiter. So soll es für diese beiden Tage auch ein Kombiticket geben. Wenn kommende Woche der bundesweite Vorverkauf (über alle gängigen Ticketverkaufsstellen und Online-Anbieter) startet, kosten die „Early Bird“-Karten 19 Euro pro Tag. Später sind etwa 25 bis 29 Euro fällig – „der genaue Preis richtet sich danach, welche weiteren Künstler wir noch verpflichten“.

„Das ist der Start einer langfristigen Kooperation“, betont Breiter, der bereits Pläne für das kommende Jahr hat. Auch der Hessische Rundfunk will sich auf Dauer an der Veranstaltung beteiligen. „Ein Stückchen Urlaubsfeeling am Waldsee“ verspricht Thomas Wolff von hr3: „Warum in die Ferne streifen, wenn man das Meer vor der Haustür hat?“

Impressionen vom Waldsee

Aktuell sind die Organisatoren noch dabei, das genaue logistische Konzept auszuarbeiten. Parkplätze wird es im Strandbad sowie auf dem Sehring’schen Firmengelände geben. Die Parkplätze im Bad sollen nach den Worten von Joachim Kolbe, Geschäftsführer der Bäder- und Hallenmanagement Langen GmbH, vorab gebucht werden können. Auch ein Shuttle-Bus-Verkehr ist vorgesehen, die Details aber müssen noch geklärt werden. Denn erwartet werden Besucher aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet und darüber hinaus. Wie viele es sein werden, lasse sich vor solch einer Premiere schwer einschätzen, gibt Breiter zu Protokoll: „Wir hoffen auf 5000 bis 10.000 pro Tag.“

Weitere Infos: www.frankfurtammeer.de

Mehr zum Thema

Kommentare