Entwicklung läuft nach Plan

Ex-manroland-Gelände: Arbeiten gehen voran

+
Die Regenfälle der vergangenen Wochen haben den Baugrund aufgeweicht. Die Erschließungsarbeiten für das künftige Wohngebiet in Mainflingen sind trotzdem im Zeitplan.  

Mainhausen -  Die Regenfälle der letzten Tage und Wochen machen den Bauleuten mit ihren schweren Maschinen auf dem ehemaligen manroland-Areal in Mainflingen schwer zu schaffen. Die Erschließungsarbeiten sind trotzdem im Zeitplan.

An manchen Stellen steht knöcheltiefer Morast, den selbst Allradfahrzeuge nur mit Mühe passieren können. Dennoch: „Wir sind im Plan unserer Zeitachse“, bestätigt Anja Böhm, Sprecherin der Aurelis Real Estate GmbH, die das rund 8,5 Hektar große Gelände vermarktet. In die Infrastruktur investiert Aurelis etwa zehn Millionen Euro. Die Erschließung für die 300 Wohneinheiten ist noch nicht ganz abgeschlossen. Bis Ende des Jahres sollen die Straßen als so genannte Baustraßen (Asphalttragschicht ohne Deckschicht) hergestellt sein. „Die Planstraße A entlang der nordwestlichen Grundstücksgrenze wird dann sogar schon komplett fertig sein“, so die Auskunft aus der Firmenzentrale in Eschborn. Derzeit lässt Aurelis Abwasser- und Trinkwasserrohre verlegen und koordiniert als nächsten Schritt die Installation der Energieversorgung und Telekommunikationsnetze, die von den Versorgern selbst übernommen wird. „Wir haben bei unserem Bauamt im Moment schon 40 Anträge für Trinkwasseranschlüsse vorliegen“, bestätigt Bürgermeisterin Ruth Disser.

Lesen Sie dazu im Archiv:

Letzte Hürde ist genommen

Auch die Nahversorgung der künftigen Bewohner ist gesichert. Aurelis hatte im Frühjahr eine rund 4000 Quadratmeter große Fläche an die Procom Invest GmbH & Co. KG Hamburg verkauft. Sie plant dort auf 1200 Quadratmeter einen Lebensmittelmarkt für Tegut mit den dazugehörigen Parkflächen zu errichten. Das Investitionsvolumen dafür beträgt mehr als drei Millionen Euro. Die Errichtung des neuen Lebensmittelmarktes ist laut Oliver Stöhr von der Projektentwicklung bei Procom ein wichtiger Schritt zur Nahversorgung der Menschen, die dort künftig ein neues Zuhause finden. Auch Aurelis-Vertriebsmitarbeiter Matthias Dahm bewertet die Ansiedlung von Tegut positiv: „Wir rechnen damit, dass sich das auf die Vermarktung unserer Wohnbaugrundstücken überaus positiv auswirken wird“, betont er. (paw)

Archivbilder

Koffer packen bei manroland in Mainflingen

Kommentare