An der Straße „Am Schwalbennest“

Domizil der Pfadfinder verwüstet

+

Mainflingen - Eine böse Überraschung erlebten die Mitglieder des Pfadfindervereins Seligenstadt-Mainhausen, Stamm „Drachen“. Unbekannte Täter waren in der Nacht zum Donnerstag in das Domizil im Wald an der Straße „Am Schwalbennest“ eingedrungen.

Die Einbrecher hatten den Rollladen vor einem der Fenster beschädigten und die Glasscheibe mit einem großen Stein eingeworfen. Im Inneren verwüsteten sie die Räume, die die Pfadfinder für ihre wöchentlichen Gruppenstunden nutzen. Auch das angrenzende Toilettenhäuschen blieb von den Vandalen nicht verschont.

Laut Polizeibericht durchwühlten die ungebetenen Gäste auch zahlreiche Schubladen und stahlen eine Gitarre samt Koffer. Für den entstandenen Sachschaden müsse der Verein selbst aufkommen, sagte Vorsitzende Alexandra Thomas. Für viele Mitglieder sei es auch traurig, „da der Ort für die Pfadfinder mehr als nur ein Haus im Wald“ sei. „Wir sind gerne hier, und das immerhin schon seit fast 15 Jahren“, so Monique Dömling, Gruppenleiterin der Bibergruppe für Kinder ab vier Jahren. Wer Hinweise auf die Einbrecher geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Offenbach, Tel.: 069/8098-1234, zu melden. sig

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion