Polizei nimmt Verdächtigen fest

Messerattacke auf Wirt nach Hausverbot in Gaststätte

+

Mühlheim - In einem Lokal in Mühlheim eskaliert ein Streit zwischen einem Gast und dem Wirt. Es erfolgt ein Hausverbot, das der 38-jähriger Gast nicht hinnehmen will. Er sticht auf den Wirt mit einem Messer ein.

In der vergangenen Nacht geriet um 1.55 Uhr in einer Gaststätte in der Bahnhofstraße in Mühlheim ein Gast mit dem Wirt aus bislang unbekanntem Grund in Streit. Wie die Polizei mitteilte, erteilte der Wirt dem Mann daher Hausverbot. Unter Protest verließ der Gast zunächst das Lokal, kehrte aber kurz darauf zurück und attackierte den 30-jährigen Wirt mit einem mitgebrachten Messer. Das sich zur Wehr setzende Opfer erlitt einen nicht lebensgefährlichen Stich in die Brust und kam zur Erstversorgung in eine Klinik. Den 38-jährigen Tatverdächtigen aus Mühlheim nahm die alarmierte Polizei noch am Tatort fest. Er stand unter Alkoholeinfluss. Nach Abschluss der ersten Ermittlungen erfolgte dessen Vorführung beim Haftrichter. (dani)

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion