Tierquäler unterwegs

Stadt warnt vor scharfen Hundeködern

Mühlheim - Die Stadtverwaltung warnt Hundebesitzer vor ausgelegten Ködern, die mit Rasierklingen versetzt oder gar vergiftet sind. Solche Köder sind gestern an der Rodau Höhe Lindenstraße entdeckt worden.

Die Stadt legt Hundebesitzern nahe, ihre Lieblinge stets an der Leine zu führen und besonders achtsam zu sein. „In solchen Situationen ist es schnell geschehen, dass ein Hund etwas vom Boden aufnimmt“, erläutert Bürgermeister Daniel Tybussek: „Wir nehmen die Angelegenheit sehr ernst und können die Sorgen der Hundebesitzer nachvollziehen.“ Hinweise zum Täter nimmt die Mühlheimer Wache unter der Nummer 06108/60000 entgegen. (jp)

Die schrägsten Tiere der Welt

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion