Tischkicker und Lagerfeuer

St.-Markus-Gemeinde lädt zur Kirchweih ein

Einer der Höhepunkte der Kirchweih der Pfarrgemeinde St. Markus ist das Konzert von „Wir4“ im Gemeindezentrum. Doch auch sonst bekommen die Besucher einiges geboten. So gibt es zum Beispiel einen ökumenischen Gottesdienst, ein Tischfußball-Turnier oder ein Frühschoppen mit Blasorchester. - Foto: p

Mühlheim - Das letzte Oktoberwochenende steht ganz im Zeichen des Kirchweihfests der katholische Pfarrgemeinde St. Markus. Die Macher haben ein Programm auf die Beine gestellt, das Jung und Alt in die Kirche und das Gemeindezentrum ziehen soll. Von Christian Wachter 

Ein kleines Hindernis sei der Termin für die Kirchweih ja schon, gesteht Claudia Oberbeck, Mitorganisatorin und Vorsitzende des Gesamtpfarrgemeinderats. Das Fest fällt nämlich wegen der Weihe von St. Markus am 23. Oktober 1955 immer auf das letzte Oktoberwochenende. „Da sind wie in diesem Jahr leider häufig Herbstferien und es ist nicht jeder zu Hause.“ Um die, die Zeit haben, für einen Besuch zu begeistern, habe man sich ein Programm einfallen lassen, das für alle Mühlheimer etwas zu bieten habe. „Der Sinn des Ganzen ist, dass die Türen offen sind und die Leute kommen.“

Der Auftakt zur Kirchweih im Gemeindezentrum an der Pfarrgasse am Samstag, 29. Oktober, 10.30 Uhr, ist ein sportlicher. Dann steht nämlich die neunte Stadtmeisterschaft im Tischfußball an, bei der es viele Sachpreise zu gewinnen gibt, unter anderem Gutscheine der Altstadtmetzgerei Schmidt, der Kulturkneipe Schanz und Freikarten für das Kikeriki-Theater, die von der Mühlheimer Bürgerhaus GmbH gespendet wurden. Ebenfalls gibt es Karten für Gerdas kleine Weltbühne zu gewinnen.

An den Erstplatzierten geht der vom Autohaus Best gestiftete Hauptpreis, ein Wochenende mit einem Audi-A3-Cabrio – inklusive zwei Tickets fürs Autokino. Gespielt wird in Zweierteams. Wer noch mitmachen möchte, schreibt bis zum 23. Oktober eine Mail an tischkickerturnier@st-markus-muehlheim.de.

Dass die Kirchweih gerade mit solch einem Turnier eingeläutet wird, kommt nicht von ungefähr. Claudia Oberbeck erläutert: „Mit der DJK Spvgg. Mühlheim haben wir als eine von wenigen Pfarreien noch einen Sportverein, der bei der Kirche beheimatet ist.“ Auch wenn die Teilnehmer natürlich nicht selbst auf dem Feld stünden, läge es deshalb nahe, einen Bezug zum Sport herzustellen.

Archivbilder vom 1200. Geburtstag Mühlheims:

So feiert Mühlheim seinen 1200. Geburtstag: Erste Bilder

Am Samstagabend beginnt um 18 Uhr die ökumenische Andacht in der St. Markus Kirche. Der Gottesdienst steht ganz im Zeichen des Wassers und soll die Gäste an die eigene Taufe erinnern. Die Besucher, verspricht Oberbeck, könnten sich auf einen besonderen Kirchgang freuen: „Unser Motto lautet ‚Du gehörst dazu‘, das wird kein ganz alltäglicher, sondern ein interaktiver Gottesdienst mit Chor und Band.“ Den Leitspruch meinen die Macher wörtlich und laden Menschen aller Kulturen und Konfessionen dazu ein.

Nach dem Gottesdienst geht es um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum mit einem Konzert von „Wir4“ weiter. Die Band hat sich im Rhein-Main-Gebiet als Gesangsformation mit Big-Band-Begleitung einen Namen gemacht. Zwar müssen sie an diesem Abend ohne Orchester auskommen, das wird das Quartett aber kaum daran hindern, für Stimmung zu sorgen. Sei es, wenn sie ihre Interpretationen von Songs von Manhatten Transfer, The Mamas and the Papas und ABBA zum Besten geben, oder wenn sie sich von Rock über Pop, Swing, Soul und Schlager durch verschiedene Genres spielen.

Wie beim Hofsommer ist der Eintritt frei. Festbier und frisch gebackene Pizza der italienischen Gemeinde sorgen dafür, dass sich die Gäste stärken können, um mitzutanzen und mitzusingen. Parallel gibt es ein Lagerfeuer inklusive Stockbrot.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit dem feierlichen Kirchweihhochamt „Zwischen Himmel & Erde“. Um den Zusammenhang zwischen oben und unten bei der Segnung zu visualisieren, verrät Oberbeck, habe man sich eine Überraschung einfallen lassen. Um 11 Uhr folgt der Frühschoppen im Gemeindezentrum, den das Blasorchester der Sport-Union Mühlheim begleitet. Die Musiker werden natürlich traditionelle Titel wie Märsche, Walzer und Polkas spielen. Aber wer das Blasorchester kennt, weiß, dass südamerikanische Rhythmen, Schlager und Hits der vergangenen Jahrzehnte ebenfalls zum Repertoire gehören.

Nach dem Mittagessen und Kaffee und Kuchen haben um 15 Uhr die Kleinen ihren ganz großen Auftritt im Gemeindezentrum, wenn die Kita St. Markus mit Gesang auf der Bühne steht. Danach dürfen sich die Kinder selbst ins Publikum setzen und die zwei Zauberer Käptn Baloon und Bertolini bestaunen.

Zum Ausklang der Kirchweih gibt es ab 16 Uhr die Ausgabe der Gewinne der „Tombola der Begegnung“. Lose hierfür werden am ganzen Wochenende verkauft. Das Konzept ist nicht alltäglich: „Bei uns gibt es keine alten Haushaltsgegenstände, sondern Begegnungen zu gewinnen“, sagt Oberbeck. So haben Gemeindemitglieder etwa die Teilnahme an einer Weinprobe, Wanderung oder Traktorfahrt gespendet.

Infos auch im Internet auf www.st-markus-muehlheim.de

Kommentare