Polizei sucht nach Zeugen

Attacke beim Joggen: Radfahrer packt 21-Jährige

Münster - Schon als der Radfahrer das erste Mal an ihr vorbeistrampelt, fällt er der 21-jährigen Joggerin auf. Wenig später packt er sie von hinten und hält sie fest. Sie kann sich befreien, der Mann flieht. Die Polizei sucht Zeugen.

Eine 21-jährige Frau ist gestern beim Joggen von einem bislang unbekannten Täter angegriffen worden. Sie lief gegen 20.50 Uhr auf dem Weg zwischen Tennisclub Breitefeld und der Straße "Stillgraben", als sie plötzlich von dem Unbekannten von hinten gepackt und festgehalten wurde. Aufgrund der heftigen Gegenwehr der 21-Jährigen ließ der Mann von ihr ab und flüchtete. Der Unbekannte war der Joggerin bereits auf ihrer Laufstrecke nach Breitefeld aufgefallen, als er ihr mit einem Fahrrad entgegenkam. Auf ihrem Rückweg passierte sie den Mann erneut an einer Bank am Parkplatzes. Nach der Tat alarmierte sie sofort die Polizei. Diese fahndet nun nach dem Angreifer: Er soll zwischen 25 und 30 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß mit südländischem Aussehen sein. Er hat kurze schwarze Haare, eine normale sportliche Statur und eine Hakennase. Zur Tatzeit trug er ein grünes T-Shirt und eine dunkle Hose. Er war mit einem dunklen Fahrrad, vermutlich einem Mountainbike, unterwegs.

Nach ersten Ermittlungen fuhr ein älterer Radler kurz nach der Tat an der 21-Jährigen vorbei. Nach ihm und weiteren Zeugen sucht die Polizei: 06151/969-0. Erst am Montag gab es einen ähnlichen Fall in Frankfurt. Auch dort hoffen die Beamten auf Hinweise. eml

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion