Polizei sucht nach zwei Männern

Auto geht nach Brandstiftung in Flammen auf

Neu-Isenburg - Die Polizei sucht nach zwei Männern, die in Neu-Isenburg ein Auto angezündet haben sollen. Nach der Brandstiftung sollen die Täter mit einem Auto abgehauen sein.

Zwei unbekannte Männer sollen in der Offenbacher Straße in Neu-Isenburg ein Auto angezündet haben. Wie die Polizei mitteilte, wurden gestern Abend gegen 22.45 Uhr die Anwohner der Offenbacher Straße durch Martinshörnern aus dem Schlaf gerissen. Der Grund für das laute Getöse war ein auf der Straße brennendes Auto, das vermutlich durch Unbekannte in Brand gesetzt worden war. Die Feuerwehr löschte den Brand zwar relativ schnell, am Fahrzeug entstand jedoch ein Schaden in Höhe von 15.000 Euro. Zeugen nahmen beim Ausbruch des Feuers zwei Männer wahr, die als Zündler in Frage kommen.

Laut den Personenbeschreibungen soll es sich um 30 bis 35 Jahre alt und 1,80 Meter groß Männer handeln. Einer der beiden hatte eine Glatze und trug eine kurze Bluejeans sowie ein quergestreiftes, cremefarbenes T-Shirt. Der zweite trug eine Bluejeans und ein blaues T-Shirt. Eventuell sind die beiden Verdächtigen kurz nach der Tat in der Freiherr-vom-Stein-Straße in einen dunklen Wagen eingestiegen und weggefahren. Es könnte sich um einen VW Golf handeln. Die Polizei bittet weitere Zeugen unter 069/8098-1234 um Hinweise. (dani)

Archivbilder

Auto-Brand auf Parkdeck

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion