Gebäude komplett geräumt

700.000 Euro Schaden bei Brand im Facharzt-Zentrum

+
Ein Bild des Brandes am Facharzt-Zentrum. Weitere Motive finden Sie in der Bildergalerie.

Neu-Isenburg - Viel Arbeit für die Feuerwehr: An der Rückseite des Facharzt-Zentrums in Neu-Isenburg kommt es heute Vormittag zu einem Brand. Das Gebäude muss komplett geräumt werden.

Aufregung in Neu-Isenburg: Heute Vormittag gegen 11.15 Uhr brannte es an der Rückseite des Facharzt-Zentrums in der Robert-Koch-Straße. Nach ersten Erkenntnissen war der Brand während Teerarbeiten in der Hofzufahrt entstanden. Als die ersten Helfer nach wenigen Minuten eintrafen, hatten sich die Flammen an der Fassade bereits vom Erdgeschoss rasant bis ins Dach ausgebreitet. Wahrscheinlich war beim Abflammen einer Teerfläche Dämmmaterial in Brand geraten, hieß es von der Feuerwehr. Einige Scheiben platzten wegen der großen Hitze. Glücklicherweise griff das Feuer nicht ins Innere des Gebäudes über.

Die Rauchwolke über dem Facharzt-Zentrum war weithin sichtbar, entsprechend musste das komplette Gebäude geräumt werden. Eine gerade laufende ambulante Operation konnte noch zu Ende geführt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Auf der gesperrten Friedhofstraße vor der Facharzt-Zentrum standen etliche Mitarbeiter und Patienten. Den Brand hatten die Feuerwehrleute aus Neu-Isenburg, Gravenbruch und Dreieich nach wenigen Minuten unter Kontrolle, endgültig gelöscht war das Feuer um 12.05 Uhr. 

Auch die Aufräum- und Nachlöscharbeiten sind mittlerweile abgeschlossen. Um mögliche verbliebene Glutnester lokalisieren zu können, trugen die Einsatzkräfte Teile der betroffenen Fassade ab. Im Inneren des Gebäudes beseitigten sie Löschwasser. Außerdem kamen im von Rauch betroffenen Räumen Belüftungsgeräte zum Einsatz. Weil das Gebäude zum Teil noch ohne Strom ist, müssen einige Praxisräume vorerst geschlossen bleiben. Neben den Feuerwehren waren auch zahlreiche Helfer von Rettungsdienst und Polizei im Einsatz. Der Sachschaden wird vorläufig auf rund 700.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt nun die genaue Brandursache. (dani)

Bilder: Brand am Facharzt-Zentrum in Neu-Isenburg

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion