Mann kommt mit Risswunde ins Krankenhaus

18-Jähriger wirft Kontrahenten Stein an den Kopf

Neu-Isenburg - Eine Auseinandersetzung gestern Abend in der Rathenaustraße endete für einen 37-Jährigen im Krankenhaus. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Mann gegen 18.40 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters mit einem 18-Jährigen in Streit geraten. Daraufhin soll der Jüngere dem Älteren einen faustgroßen Stein an den Kopf geworfen haben. Der 37-Jährige erlitt eine Risswunde am Hinterkopf und kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem blutigen Streit geben können, sich unter der Rufnummer 06102/2902-0 zu melden.

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

dr

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion