Stadtwerke Neu-Isenburg warnen

Krumme Touren an der Haustür

Neu-Isenburg - Die Stadtwerke Neu-Isenburg warnen vor unseriösen Haustürgeschäften und Anrufern, die sich als Stadtwerke-Mitarbeiter ausgeben.

Derzeit häufen sich bei dem lokalen Energieversorger die Anrufe ratloser Bürger, die offenbar von angeblichen Haustürberatern überrumpelt wurden. Sogenannte Berater geben sich den Schilderungen der Anrufer nach oft als Mitarbeiter oder Kooperationspartner der Stadtwerke Neu-Isenburg aus und drängen auf den Abschluss eines neuen, angeblich günstigeren Vertrages. Die Mitarbeiter solcher Drückerkolonnen gehen nach Angaben der Stadt meist sehr aufdringlich vor und stehen einfach unangekündigt vor der Haustür. Von den Stadtwerken kämen diese Leute jedenfalls nicht, betont das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Man distanziere sich von derartigen Machenschaften – und rät allen Kunden und Bürgern zur größten Vorsicht. „Die Stadtwerke schließen keine Geschäfte an der Haustür ab. Alle Mitarbeiter zeigen stets unaufgefordert die Dienstausweise vor.“.

Wer sich dennoch unwillentlich zu einer Unterschrift hat hinreißen lassen, sollte schnellstmöglich den Vertrag schriftlich widerrufen. Der Kundenservice der Stadtwerke in der Schleussnerstraße 62 bietet dazu eine Beratung unter Tel.: 06102/2460 an.

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

hov

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare