Waldschwimmbad wartet auf Gäste

Mistwetter: Hallenbad kürzer zu

Neu-Isenburg - Rechtzeitig zum Beginn der großen Ferien soll das Wetter besser werden – darauf hoffen nicht nur viele Kinder, sondern auch das Team des Waldschwimmbads.

Denn wie überall in der Region sind auch in Isenburg die Besucherzahlen im Freibad als Folge des verregneten Sommers bisher viel niedriger als sonst: Im Vergleich zum Vorjahr sind sie im Freibad fast um die Hälfte gesunken. Allerdings hat die Hugenottenstadt ja den Vorteil, dass es mit dem benachbarten Hallenbad und der Sauna direkte Ausweichmöglichkeit gibt; und diese werden gut genutzt: „Im Hallenbad war ein Plus von 13 Prozent und in der Sauna sogar ein Zuwachs von 17 Prozent zu verzeichnen“, berichtet Badleiter Sascha Seitz. Er hoffe weiterhin auf einen Super-Sommer, „das Team des Waldschwimmbads ist für den Besucheransturm bestens gerüstet“. Um für alle Wetter vorbereitet zu sein, wird dieses Jahr das Hallenbad in nur drei Wochen gewartet und gereinigt – statt, wie sonst, in sechs Wochen. In der Zeit von Sonntag, 6. August, bis einschließlich Sonntag, 29. August, stehen daher ausschließlich Freibad und Sauna für Besucher zur Verfügung.

Die 25 Badeseen und Freibäder in der Region

hov

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare