25-Jähriger flüchtet vor Polizei

Polizei nimmt Dealer nach Tüten-Wurf fest

Neu-Isenburg - Nicht nur wegen unerlaubter Abfallentsorgung, sondern auch wegen Verdachts der Dealerei musste in der Nacht zum Mittwoch ein junger Mann einer Polizeistreife auf die Wache folgen.

Die Ordnungshüter hatten gegen 0.45 Uhr den 25-Jährigen auf der Offenbacher Straße kontrollieren wollen. Allerdings haute der Isenburger sofort ab und warf dabei eine schwarze Tüte ins Gebüsch. Die Verfolger holten zunächst den Flüchtigen ein und nahmen ihn fest, um sich anschließend die im Gebüsch liegende Tüte näher anzusehen. In dem Beutel befanden sich insgesamt 50 Gramm Cannabis, aufgeteilt in mehrere Tüten mit Haschisch und Marihuana.

Das wiederum ließ bei den Ordnungshütern sogleich den Verdacht aufkommen, einen mutmaßlichen Dealer geschnappt zu haben. Der junge Mann wurde samt seines „Abfalls“ mit auf die Wache genommen. Die Drogen wanderten in die Asservatenkammer, der Verdächtige durfte nach der Prozedur des Erkennungsdienstes seiner Wege gehen. (hov)

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Was ist Ihre Meinung zur Legalisierung von Cannabis? *

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion