1. Startseite
  2. Region
  3. Neu-Isenburg

Verlegung der Stolpersteine

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Neu-Isenburg - (hok) Der Kölner Künstler Gunter Demnig wird am Mittwoch, 18. Februar, nach Neu-Isenburg kommen, um mit der Verlegung von Stolpersteinen an NS-Opfer zu erinnern.

Beginnen wird er um 8 Uhr vor dem Haus Frankfurter Straße 45. Im Anschluss setzt er weitere Steine vor der Frankfurter Straße 32, der Friedensallee 78, der Taunusstraße 32 und der Stoltzestraße 8. Zu einem späteren Zeitpunkt folgt die Verlegung der Stolperschwelle vor dem Heim des Jüdischen Frauenbundes.

Auch interessant

Kommentare