Piraten kapern Buffet

Großes Fest an Waldschule mit „Seeräubern an Bord“

+
Wettläufe mit nassen Schwämmen gehörten zum Angebot des Waldfschulfestes.

Obertshausen - „Geht auf große Schatzsuche“ und „Kapert das Buffet“ forderten 370 Schüler samt Lehrerkollegium die Besucher beim großen Schulfest der Waldschule an der Brückenstraße auf.

„Ahoi“ begrüßte denn auch der als Freibeuter verkleidete Schulleiter Günter Kaspar die kleinen und großen Gäste und setzte damit das Motto „Seeräuber an Bord des Waldschulschiffes“ gekonnt um. An 16 Stationen, darunter Piraten-Dosenwerfen, Schiffe versenken und Piraten-Schwamm-Wettlauf, konnten die Teilnehmer ihr Talent als Seeräuber zeigen. An einer Schmink-Station mit Tattoos, Narben, Bärten und Augenringen holten sich die Nachwuchsfreibeuter den passenden Schliff. Bunte Piratentücher, die das naturgetreue Outfit zur Schatzsuche im Sandkasten ergänzten, gab’s am Stand nebenan. Alle Kinder erhielten zum Start eine Aktionskarte mit Symbolen der Stationen, die sie sich nach der Teilnahme abstempeln lassen konnten.

„Im Wechsel mit der Projektwoche und einem Winterzauberwald findet alle drei Jahre unser großes Schulfest mit unterschiedlichen Themen statt“, informierte der seit 1999 an der Waldschule tätige Kaspar. Unter mehreren Vorschlägen der Jungen und Mädchen hatte sich die Schülervertretung für das Seeräuber-Motto entschieden. Vielleicht auch mit Blick auf das Wetter, denn während der ersten Hälfte der Reise drohte das Piratenschiff durch starken Regen überzulaufen. Als die Sonne wieder strahlte, wurde die aufblasbare Rutschbahn in Form eines Schiffs zur Hauptattraktion.

„Durch das Engagement unserer stellvertretenden Schulleiterin Astrid Guckes und ihres Teams samt Eltern, allen voran Schulelternbeirats-Vorsitzende Carolin Ohlig, ist das Fest in diesem Umfang erst möglich geworden“, bedankte sich Kaspar, der kürzlich sein 40. Dienstjubiläum gefeiert hatte. (peba)

Klassisch und modern: Die besten Spick-Methoden

Kommentare