Kurz vor Beginn des Zeltlagers

Katholische Jugend Hausen beklaut

Obertshausen - Das war eine böse Überraschung für die katholische Jugend Hausen am Samstagmorgen. Acht der zehn großen Transportkisten, die bereits für das Zeltlager hinter der St. Pius Kirche bereitstanden, sind in der Nacht von Freitag auf Samstag gestohlen worden.

Acht dieser Gitterboxen wurden vom Gelände hinter der St. Pius Kirche gestohlen.

Die Polizei vermutet, dass zwei der Gitterboxen zurückblieben, weil sie nicht mehr ins Fahrzeug gepasst haben. Wie die Beamten auf Nachfrage mitteilen, muss die Tat zwischen 19.30 und 9.30 Uhr geschehen sein. Die Diebe haben die Schlösser, mit denen die Gitterboxen gesichert waren, aufgeknackt und die Beute anschließend weggeschafft. Polizeisprecher Ingbert Zacharias vermutet, dass es sich um eine geplante Tat handelt. Schließlich mussten die großen Boxen mit einem Transporter oder anderem großen Fahrzeug weggebracht worden sein. Anders sei der Diebstahl wohl kaum möglich gewesen, so Zacharias. Denn eine Box wiegt 40 Kilogramm. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere Hundert Euro.

Jetzt werden Zeugen, zum Beispiel Anwohner gesucht, die etwas von dem Diebstahl mitbekommen haben. Zeugen, die etwas Verdächtiges in der Nacht von Freitag auf Samstag im Bereich Gumbertseestraße/ Adenauersraße mitbekommen haben, melden sich bei der Polizeistation in Heusenstamm unter Tel.: 06104/69080. Mehr noch als der materielle Schaden war es für die Organisatoren des Jubiläums-Zeltlagers kein schöner Start in eine Zeit, auf die sich alle Beteiligten sehr gefreut haben. ror

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

Rubriklistenbild: © p

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion