61-Jähriger muss ins Krankenhaus

Stoppschild missachtet, Radler umgefahren

Dudenhofen - Ein Autofahrer bremst gestern am Stoppschild nur kurz ab, fährt dann weiter. Er übersieht einen Radler und fährt ihn um. Der Mann muss ins Krankenhaus.

Es wird wohl die Missachtung eines Stoppschildes gewesen sein, weshalb gestern ein Autofahrer mit einem Radfahrer zusammenstieß. Der Vorfall ereignete sich gegen 20.15 Uhr an der Ausfahrt Babenhausen/Dudenhofen der Bundesstraße 45. Ein von Hanau kommender 19-Jähriger wollte am Ende der Ausfahrt nach rechts auf die Landesstraße 3116 in Richtung Babenhausen abbiegen. Wie Zeugen berichteten, bremste der junge Bayreuther seinen Wagen an dem Verkehrszeichen aber nur leicht ab und fuhr dann gleich weiter. Hierbei übersah er wohl einen 61-jährigen Radler aus Dudenhofen, der gerade auf dem vorhandenen Radweg in Richtung Dudenhofen die Fahrbahn überqueren wollte. Der Mann stürzte zu Boden und zog sich Verletzungen zu, er musste ins Krankenhaus, der Sachschaden beträgt etwa 3500 Euro. eml

Chaos im Schilderwald: 100 Mio. für den kleinen Unterschied

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion