Zwei neue Linien vom Kreis Offenbach

Busse fahren bald bis nach Bayern

+
Gestern fuhren auch die Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger, Erste Stadträtin Claudia Bicherl und Bürgermeister Dr. Daniell Bastian aus Seligenstadt, Bürgermeisterin Ruth Disser (Mainhausen) und KVG-Geschäftsführer Andreas Maatz Probe.

Rodgau - Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember starten die Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach (KVG) und der Landkreis Aschaffenburg zwei neue Buslinien vom Kreis Offenbach in den Landkreis Aschaffenburg und umgekehrt.

Die Linie 58 fährt von Rodgau-Weiskirchen nach Seligenstadt, Zellhausen, Mainaschaff bis Aschaffenburg und zurück. Die Linie 57 führt von Zellhausen über Stockstadt nach Großostheim hin und zurück. „Wir freuen uns, mit den neuen Linien bereits sehr rasch einen ersten Schritt aus dem Nahverkehrsplan der KVG umzusetzen“, erläutert Claudia Jäger, Aufsichtsratsvorsitzende der KVG. „Damit kommen wir den langjährigen Wünschen unserer Kunden aus dem Ostkreis entgegen. “ Die Verkehrsgesellschaft Untermain ist für den auf drei Jahre angesetzten Probebetrieb verantwortlich. Für die 58-er Strecke gilt die RMV-Preisstufe 3. Das entspricht ab Januar 2017 einem Preis von 3,15 Euro für eine Einzelfahrt für Erwachsene.

Für die Linie 58 sind werktags elf Fahrten im Stundentakt vorgesehen. Die Fahrtzeit von Weiskirchen nach Aschaffenburg Hauptbahnhof beträgt etwa eine Stunde. Ab Zellhausen-Wiesenstraße sind für die Linie 57 zehn Fahrten geplant. Die Fahrt über Stockstadt bis Großostheim dauert ungefähr eine halbe Stunde. (bp)

Top 10 der Autodiebe

Kommentare