Fünf Jugendliche als Täter? 

Diebe brechen Schließfächer am Badesee auf

+

Rodgau - Erneut Ärger am Badesee in Nieder-Roden: Die Polizei ist auf der Suche nach fünf Jugendlichen, die Schließfächer der Gäste aufgebrochen haben sollen.

Die Polizei sucht Zeugen, denen am Sonntag (14. August), zwischen 16 und 17 Uhr, eine Gruppe von fünf Jugendlichen mit kurzen schwarzen Haaren an den Schließfächern des Strandbads aufgefallen ist. Angestellte des Badesees bemerkten die 14- bis 16-Jährigen. Sie gingen jedoch zunächst davon aus, dass die schlanken und etwa 1,70 Meter großen Jungs vergessene Münzen aus den Schließfächern sammelten. Die Jugendlichen sollen rosa, blaue und schwarze Badehosen getragen haben. Bei einem Kontrollgang stellte das Personal später aufgebrochene Fächer fest. Die Geschädigten haben sich bisher nicht gemeldet. Diese und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06104/6908-0 bei der Polizei in Heusenstamm zu melden.

Es ist nicht das erste Ärgernis am Badesee in Nieder-Roden. Behinderten-Lift oft kaputt, Überwachung des FKK-Strands mangelhaft: Norbert Weber aus Rodgau und Beate Weiss aus Obertshausen erhoben erst vor wenigen Tagen gegen das städtische Strandbadmanagement schwere Vorwürfe. dr

Bilder: Saison am Badesee eröffnet

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion