Ungewöhnliche Vorgehensweise

Einbrecher schütten zwei Kanister Spülmittel in Gaststätte aus

Rodgau - Mit einer ungewöhnlichen Vorgehensweise haben Einbrecher versucht, ihre Spuren zu verwischen. Sie schütten Spülmittel am Tatort aus.

Nicht alltäglich war die Vorgehensweise von Einbrechern, die in der Nacht zum Mittwoch in eine Gaststätte an der Raiffeisenstraße in Dudenhofen eingedrungen sind. Laut Angaben der Polizei hatten die Täter einen im Eingangsbereich des Lokals vorgefundenen Zigarettenautomaten in den Schankraum geschoben und ihn dort mit brachialer Gewalt geöffnet.

Nachdem die Unbekannten die darin befindlichen Zigaretten sowie das Münzgeld eingesackt hatten, gossen sie zwei Kanister mit Spülmittel über dem Automaten aus. Offensichtlich wollten sie ihre Spuren verwischen. Das Spülmittel hatten die Eindringlinge zuvor in der Küche entdeckt. Um Hinweise auf die Einbrecher, die zuvor durch ein von ihnen aufgehebeltes Fenster eingestiegen waren, bittet die Polizei unter 069/8098-1234.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare