868.320 Euro

Haushalt auch 2017 im Plus

Rodgau - Auch für nächstes Jahr legt Bürgermeister Jürgen Hoffmann einen Haushaltsplan mit einem kleinen Überschuss vor. Der Ergebnisplan hat unter dem Strich ein Plus von 868.320 Euro. Dies teilte Hoffmann gestern vor der Presse mit.

Der Plan sieht keine Steuer- und Gebührenerhöhungen vor. Der Haushaltsüberschuss enthalte auch keine außerordentlichen Erträge, sagte der Bürgermeister. Im Herbst letzten Jahres hatte Jürgen Hoffmann erstmals in seiner Amtszeit einen ausgeglichenen Haushalt vorgelegt. Dabei handelte es sich um den Plan für 2016. Den zunächst erwarteten Überschuss von gut 400.000 Euro korrigierte er zwei Wochen später nach oben - auf 1,5 Millionen Euro. Das Plus war auf steigende Steuereinnahmen und die Neufassung des kommunalen Finanzausgleichs in Hessen zurückzuführen.

Nach mehreren ganztägigen Beratungen hatte der Magistrat am Montag den Haushaltsentwurf für 2017 gebilligt. Bürgermeister Hoffmann bringt ihn am 31. Oktober ins Stadtparlament ein. (eh)

Bund der Steuerzahler prangert öffentliche Verschwendung an

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare