JUH-Werbeaktion

Vorsicht Betrüger! Johanniter nehmen kein Geld

Rodgau - Die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) warnt vor Betrügern, die angeblich in ihrem Namen Geld sammeln. Es handele sich offenbar um Trittbrettfahrer der laufenden JUH-Werbeaktion. Die Johanniter nehmen kein Bargeld entgegen, sondern werben Mitglieder.

Die Werber tragen Dienstkleidung und zeigen auf Wunsch ihren Dienstausweis vor. Sie haben Antragsformulare auf Fördermitgliedschaft dabei. Der Antragsteller erhält eine Kopie des ausgefüllten Formulars. Spenden werden nur als Überweisung angenommen. Bei Betrugsverdacht bittet die JUH um einen Anruf unter Tel.: 06106/87100. eh

So weit die Nase reicht: Rettungshunde helfen bei Vermisstensuche

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare