Explosion und schreiende Menschen

Knallgeräusche in der Nacht lösen Großeinsatz aus

Dudenhofen - Ein Dummejungenstreich am Feldrand östlich von Dudenhofen löste in der Nacht zum Samstag einen Großeinsatz der Rettungskräfte und der Polizei aus.

Um 0.23 Uhr gingen die ersten Notrufe ein: Besorgte Bürger aus Dudenhofen berichteten von Explosionsgeräuschen und schreienden Menschen, wie die Polizei auf Anfrage mitteilt. Allein die Feuerwehr rückte mit fünf großen Fahrzeugen zum Herbert-Klee-Weg aus. Unbekannte hatten dort eine alte Schubkarre als Feuerstelle genutzt. Die Knallgeräusche stammten von Spraydosen, die ins Feuer geworfen worden waren. Feuerwehrleute löschten die brennenden Überreste mit einem Hochdruckschlauch. Die Zündler waren längst über alle Berge. Die Feuerwehr Rodgau weist darauf hin, dass es gefährlich ist, in der Nähe von offenem Feuer mit Spraydosen zu hantieren. Schwere Verletzungen und große Brände können die Folge sein. eh

Fotos: 200 Teilnehmer bei „Firefit-Championship“ in Rodgau

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion