Schon am Samstag Programm

Sommersonntag unterhält Besucher an sieben Orten

+

Rodgau - Zum dritten Rodgauer Sommersonntag am 10. Juli sind die Bürger eingeladen, die Stadt von Nord bis Süd in ihrer ganzen Vielfalt zu erleben.

Bereits am Samstag stimmen Dudenhofen mit einer Beachparty und Jügesheim mit Streetfood aufs Wochenende ein, bevor dann am Sonntag ab 11 Uhr an sieben Veranstaltungsorten in fünf Stadtteilen, ein buntes und informatives Programm mit einer Mischung aus gewerblichen Aktivitäten, Informationen und Darbietungen auf die Besucher wartet. Parallel dazu öffnet der Einzelhandel von 11 bis 17 Uhr seine Türen. Organisatoren der Veranstaltung sind die Rodgauer Gewerbevereine in Kooperation mit der städtischen Agentur für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing. Nach der Eröffnung in Weiskirchen (Sonntag, 11 Uhr), können Radl-Fans Bürgermeister Jürgen Hoffmann und andere Vertreter aus Politik und Wirtschaft entlang der vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub ADFC empfohlenen Radroute auf dem Drahtesel von Standort zu Standort begleiten. Wer es noch etwas gemütlicher haben will, nutzt beim Pendeln zwischen den einzelnen Veranstaltungsorten den kostenlosen Shuttle-Bus, den die Stadtwerke sponsern.

Die Besucher des Sommersonntags können in Weiskirchen die Gewerbeschau genießen, in Hainhausen probeliegen, sich in Jügesheim auf dem Streetfood-Festival den Bauch vollschlagen, anschließend an der Beach-Bar in Dudenhofen chillen oder in Nieder-Roden Basketball spielen und sich von viel Livemusik unterhalten lassen, vorm Rathaus in Jügesheim das Trialfahren testen, an der Hegelstraße und in der Rodgau-Passage shoppen gehen, auf dem Ludwig-Erhard-Platz neue Autos bestaunen und sich in der Turmstraße auf der kulinarischen Meile verköstigen, bevor sie sich im Gutenbergring eine neue Couch aussuchen – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Bilder: Sommersonntag von Weiskirchen bis Nieder-Roden

Die Abschlussveranstaltung findet am Sonntag ab 18 Uhr in Weiskirchen statt. Dort werden durch den Bürgermeister die Gewinner des Rodgau- Pass-Gewinnspieles gezogen. Gäste, die an mindestens drei Standorten vorbei geschaut haben und jeweils eine kleine Aufgabe lösten, können Einkaufsgutscheine in Höhe von 15 bis 250 Euro für verschiedene Rodgauer Geschäfte, Eintrittskarten fürs Rodgauer Strandbadfestival, Gutscheine für Foto-Shootings oder Eventtechnik und andere Preise gewinnen. (bp)

Kommentare