Beliebter Treffpunkt für Weinliebhaber der Region

20. Weinfest der Partnerschaft Nieder-Roden/Puiseaux

Nieder-Roden - Heute beginnt die größte Europa-Aktion des Jahres in Rodgau. Das Weinfest der Partnerschaft Nieder-Roden/Puiseaux ist ein Treffpunkt für Weinliebhaber der Region. Menschen aus vielen Herkunftsländern begegnen einander in geselliger Runde - und das schon zum 20. Mal.

Der Platz rund um den Brunnen der Jugend und das Plateau in Richtung S-Bahn verwandeln sich vom 15. bis 24. Juli in eine große Straußwirtschaft. 20 Ausschank– und Imbissbetriebe bewirten die Gäste täglich von 17 bis 23 Uhr, an den Freitagen und Samstagen sogar bis 24 Uhr. Für viele Besucher ist das Weinfest ein fester Bestandteil des jährlichen Terminkalenders. Bei schönem Wetter sind die Stühle und Bänke unter den Marktschirmen rasch besetzt. Winzer und Weinhändler kennen ihre Stammgäste seit Jahren. Neue Gäste finden gleich Anschluss - vorausgesetzt, an den Tischen sind noch Plätze frei. Manche Gäste nutzen die Gelegenheit, jeden Abend an einem anderen Weinstand zu verbringen. Fast alle deutschen Anbaugebiete sind mit ihren typischen Gewächsen vertreten: Baden, Franken, Pfalz, Rheingau, Rheinhessen, Württemberg, Weininsel Groß-Umstadt und die Hessische Bergstraße. Darüber hinaus werden Weine und Sekte aus Österreich, Frankreich, Italien und Spanien ausgeschenkt.

Vielfalt versprechen auch die Imbissbetriebe. Dort gibt es unter anderem Flammkuchen, Raclette, Fisch, riesige Brezeln und Crêpes. Am Stand des Partnerschaftsvereins sind kleine Snacks wie Käsewürfel und Oliven zu haben. Ein Pfälzer Winzer bietet auch deftige Schmalz- und Leberwurstbrote an. Zum Beginn der langen Weinwoche kommt heute auch eine Weinprinzessin nach Rodgau. Carolin Uhr (22) vertritt die Weinregion Rheingau, nachdem sie mehrere Jahre lang die Stadt Eltville als Weinkönigin repräsentierte. Die pharmazeutisch-kaufmännische möchte den Menschen die Lebensfreude ihrer Heimat näher bringen. Bei der Weinfest-Eröffnung um 19.30 Uhr dürfen Rodgaus Bürgermeister Jürgen Hoffmann und Andreas Spott von der Partnerschaft Nieder-Roden/Puiseaux nicht fehlen.

Weinfest in Nieder-Roden: Neue Motive

Im musikalischen Programm treten wechselnde Musiker und Bands täglich in der Zeit zwischen 19 und 22 Uhr auf. Wenn sich keine kurzfristigen Änderungen ergeben, sollen folgende Künstler und Bands zu hören sein, die für Stimmung sorgen werden: Holidays (15. Juli), Duo Sunshine (16. Juli), Remember (17. Juli), Big-T-Duo (18. Juli), Dixie-Express (19. Juli), Wolfgang Lieberwirth (20. Juli), MCD-Band (21. Juli), Tito (22. Juli), Duo Vital (23. Juli) und Duo Big T & The Sax Man (24. Juli). eh

Rubriklistenbild: © Archiv: Wolf

Kommentare