Frau kommt am Bahnhof Nieder-Roden ums Leben

Zugausfälle wegen tödlichem Unglück

Nieder-Roden - Zu Zugausfällen und Verspätungen von etwa einer Stunde kam es am Sonntag zwischen 16 und 17. 45 Uhr auf der Strecke zwischen Ober-Roden und Frankfurt.

Am Bahnhof Nieder-Roden wurde eine unbekannte weibliche Person durch eine S-Bahn tödlich verletzt. Die Bundespolizei nimmt an, dass die Frau ihrem Leben ein Ende setzen wollte. Bis 17.45 Uhr waren neun Zügen von Verspätungen und Ausfällen betroffen. (siw).

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion