Nazarius-Kinder räumen in der „Grünen Mitte“ auf

+

Rödermark - Knapp 20 kleine Saubermänner und -frauen aus der Kita St.  Nazarius Ober-Roden sammelten gestern entlang der Rodau anderer Leute Dreck aus dem Gras. Hundefutternapf, Schnuller, Teller und Fahrradschloss gehörten noch zum eher originellen Unrat.

Hundedreck ohne und mit Beutel war zwar eklig - lag aber nicht so oft am Wegrand wie befürchtet. Erzieherin Melanie Abel hatte die Kinder in den vergangenen Tagen mit einer Geschichte auf die Aktion vorbereitet. Nach getaner sortierten die künftigen Schulkinder und ihre Erzieherin gemeinsam mit Yulia Hente, einer Mutter, ihre Beute in diverse Recyclingmaterialien und Restmüll. Einer der Jungs ist offenbar Experte in Sachen Energydrinks. „Das ist von Red Bull, das sehe ich an der blauen Farbe“, meinte der Knirps, als der den Verschluss einer Getränkedose in den Abfallsack warf.

Rhein-Main: Hier liegt der Müll am Straßenrand

Kommentare