Überreste wilder Partys, Haus- und Sperrmüll

Ruine des ehemaligen Paramount Parks zieht Dreck an

+
Außer vergammelten Matratzen haben Unbekannte neben der Paramountpark-Ruine auch Altreifen, Hausmüll und anderen Unrat abgeladen.

Ober-Roden - Höchste Zeit, dass die Paramount-Park-Ruine aus der Schmuddelecke geholt wird. Das Umfeld des Gebäudekomplexes an der Kapellenstraße vermüllt zusehends.

Die Reste wohl zahlreicher nächtlicher Partys versauen das Umfeld des Gebäudekomplexes immer mehr.

Überreste wohl zahlreicher wilder Partys und illegal abgelegter Haus- und Sperrmüll sind direkt gegenüber der Schule und nahe dem Friedhof kein schöner Anblick. Noch schlimmer: Scherben könnten zu Verletzungen führen. Hier ist zuerst der private Besitzer der früheren Disco aus Frankfurt gefordert. Bitter: Er muss den Dreck auf seinem Gelände wegschaffen, selbst wenn er ihn nicht verursacht hat. Wie berichtet, verhandelt der Magistrat mit drei Grundbesitzern derzeit, die auf dem Areal der Park-Ruine, der Fußballhalle und der früheren Sauna den „Quartierspark Kapellenstraße“ errichten wollen. Entstehen sollen 9000 Quadratmeter Wohnungen, verteilt auf ein drei- bis fünfstöckiges Gebäude-Ensemble, mit einem zehnprozentigen Gewerbeanteil – möglicherweise Praxen, Büros und Gastronomie. bp

Luxus pur: Die teuersten Wohnlagen in Frankfurt

Kommentare