Autofahrer leisten Erste Hilfe

Passanten retten Mann mit aufgeschnittenen Pulsadern

Ober-Roden - Beherzte Passanten haben am Sonntagabend einem Flüchtling wahrscheinlich das Leben gerettet. Der 23-Jährige hatte sich die Pulsadern aufgeschnitten und lag blutend vor den Schranken des Bahnübergangs in der Dieburger Straße.

Autofahrer leisteten Erste Hilfe, riefen den Notarzt und trugen den Verletzten von der Straße. „Die Helfer haben alles richtig gemacht, der Mann hat überlebt“, lobte ein Polizeisprecher und bestätigte den Vorfall. Weitere Einzelheiten zu Selbstmordversuchen teilt die Polizei grundsätzlich nicht mit. (lö)

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion