Tropische Temperaturen

600 Besucher beim Nachtschwimmen der DLRG im Freibad

+
Erfrischender Sprung ins kühle Nass: Nachtschwimmen am heißesten Tag des Jahres.

Seligenstadt - Viel besser hätten es die Organisatoren nicht treffen können: Am bisher wärmsten Tag des Jahres lud die DLRG Seligenstadt zum zweiten Nachtschwimmen ein. Und so fanden am Samstagabend zahlreiche Besucher den Weg ins Freischwimmbad.

Dank tropischer Temperaturen kamen etwa 600 Gäste zum Nachtschwimmen. Anlass für die Veranstaltung war das Jubiläum 50 Jahre Seligenstädter Freischwimmbad. Bei kühlen Getränken vom Schwimmbadkiosk und fetziger Musik vom Beckenrand genossen Groß und Klein die Möglichkeit, sich abends noch einmal abzukühlen. Neben etlichen Familien mit Kindern, die im Nichtschwimmerbecken planschten, waren viele Jugendliche gekommen. Besonders beliebt war die Riesenrutsche, die großen Zuspruch erhielt. Viele Stammgäste bevölkerten das Schwimmerbecken und genossen die Möglichkeit, einmal unter dem Sternenhimmel ihre Bahnen zu ziehen.

„Das perfekte Wetter hat die Veranstaltung zu einer riesigen Feier gemacht“, resümiert Marius Müller, Einsatzleiter der DLRG. „Wir sind froh, dass alles friedlich und ohne Zwischenfälle verlaufen ist. Wir wollen das auf jeden Fall wiederholen.“ Der Dank der DLRG gilt dem THW Seligenstadt, dessen Mitglieder bei der Beleuchtung unterstützten, und den Mitarbeitern und Schwimmmeistern der Stadt Seligenstadt für die gute Zusammenarbeit.

Bilder: Nachtschwimmen im Freibad in Seligenstadt

Insgesamt waren 27 ehrenamtliche Rettungsschwimmer und Helfer der DLRG im Einsatz, die für einen reibungslosen Ablauf und die Sicherheit der Veranstaltung sorgten. Die Kinder und Jugendlichen des Vereins durften nach dem Nachtschwimmen im Freibad zelten. „Es hat richtig Spaß gemacht, hier mit meinen Freundinnen die Ferien ausklingen zu lassen“, sagt die 18-jährige Franzi, eine der Besucherinnen. Gegen Mitternacht verließen die letzten Nachtschwärmer das Schwimmbad. kd

Kommentare