Nur Lob für das „Team F“

Staatssekretär ehrt Brandschützer als „Feuerwehr des Monats Juli“

+
Werner Koch , Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport (rechts) übergibt die Urkunde an den stellvertretenden Wehrführer Stefan Neubauer (mitte) und den Projektleiter der Aktion „Team F“, Reiner Störger.   - Foto: Hampe

Seligenstadt - Toller Prestigegewinn für die Freiwillige Feuerwehr Seligenstadt. Werner Koch, Staatssekretär im Hessischen Innenministerium, kürte die Wehr im Verlaufe einer Feierstunde am Montagabend vor Vertretern aus der Politik und Brandschutz zu Hessens „Feuerwehr des Monats Juli 2016“.

Die Brandschützer erhielten die Ehrung für ihre erfolgreiche Eigeninitiative zur Mitgliedergewinnung sowie ihre vielfältiges Engagement in der Nachwuchsarbeit. Mit den Worten: „Ich stehe hier mit einer stolzen Brust, stolz auf die Leistung der letzten Jahre, stolz auf das Ideenreichtum, stolz auf die uneingeschränkte Motivation, stolz auf eine Feuerwehr Seligenstadt“, hatte stellvertretender Wehrführer Stefan Neubauer die Veranstaltung eröffnet, bevor er an Werner Koch übergab: „Die Freiwillige Feuerwehr hat mit einem ausgearbeiteten Werbekonzept unter dem Slogan ‚Team F – Hier kannst du was erleben!‘ erfolgreich für neue Mitglieder geworben. Die Kampagne wirkt authentisch, macht neugierig und weckt Interesse“, lobte der Staatssekretär im Feuerwehrhaus. Diese aufwändige Aktion sei beispielgebend und liefere wertvolle Impulse an andere Wehren in Hessen“, so Werner Koch weiter. Mit verschiedenen Aktionen, darunter Plakate, Infostände oder Paten für Neumitglieder, konnte die Seligenstädter Feuerwehr die Zahl der aktiven Mitglieder in den Jahren 2013 bis 2016 von 52 auf 61 steigern.

In Deutschland sind nur rund drei Prozent der Feuerwehren durch hauptberufliche Mitarbeiter abgedeckt, der Rest der zahlreichen Feuerwehrhäuser wird von freiwilligen und ehrenamtlichen Frauen und Männer im Ernstfall betreut. Um der Bevölkerung das System der Feuerwehr näher zu bringen, starteten die Seligenstädter Brandschützer ihre großangelegte Werbekampagne. Unter der Federführung von Reiner Störger wurde das „Team F“ ins Leben gerufen. Ein großer Fototermin vor zwei Jahren bildete den Auftakt der Aktion. Im Anschluss gestaltete Mischa Buschmann unter anderem Großflächenmotive, Flyer, Logos und Aufsteller. Zahlreiche Arbeitsstunden verwendete ein erweiterter Arbeitskreis zur Planung zahlreicher Veranstaltungen. So konnten die Seligenstädter an mehreren Infoständen, speziellen Schauübungen sowie an Mitmachtagen und –Abenden die Feuerwehr genauer und vor allem ohne Schminke erleben. „Dieser Eindruck zählt“, bilanziert Reiner Störger.

Feuerwehr zeigt Vorgehen bei Zimmerbrand: Fotos

Das Konzept geht auf. Zwölf neue Gesichter stehen in den Reihen der Brandschützer. Erste Stadträtin Claudia Bicherl und Stadtbrandinspektor Alexander Zöller zeigten sich am Montagabend beeindruckt von der Entwicklung und der Arbeit des Teams: „Bereits jetzt ist die Kampagne ein voller Erfolg.“ Glückwünsche gab es von Landrat Oliver Quilling, der auch im Namen von Kreisbrandinspektor Ralf Ackermann sprach. Die Auszeichnung ist mit einer Prämie von 500 Euro dotiert. (mho)

Kommentare