Keine Kürzung bei Förderung

220 Gäste feiern beim Vereinsabend der Stadt

+
Mit zwei Darbietungen unterhielt die Seniorentanzgruppe der TGS die Gäste des Vereinsabends.

Seligenstadt - Seit 1992 ist er eine feste Größe im Terminkalender der Stadt Seligenstadt – der Vereinsabend. So waren auch dieser Tage etwa 220 Gäste aus Vereinen und Verbänden der Einladung von Bürgermeister Dr. Daniell Bastian in die TGS-Turnhalle gefolgt.

Nach einer kurzen Ansprache des Hausherrn und TGS-Vorsitzenden Peter Eiles würdigte der Rathauschef das Engagement der zahlreichen Vereinsvertreter „zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger Seligenstadts“.  Nachricht Bastians, dass die Stadtverordnetenversammlung Anfang der Woche die Vereinsförderung 2016 ohne Kürzungen bewilligt habe und die Stadtverwaltung in den nächsten Tagen die Zuschüsse in Höhe von insgesamt 126 000 Euro an die Vereine auszahlen werde, honorierte das Publikum mit viel Beifall. Zusätzlich übernimmt die Stadt Seligenstadt die Ausgleichszahlung in Höhe von 32.000 Euro an den Kreis Offenbach, die durch die Nutzung der Kreissporthallen durch die Vereine fällig wird.

Bürgermeister Bastian kündigte des Weiteren an, dass er zukünftig wichtige sportliche Belange in der Stadt mit der Sportkommission, die in den zurückliegenden Jahren nicht tätig war, beraten werde, und auf diese Weise wichtige Projekte in enger Abstimmung mit den Sportvereinen auf den Weg bringen möchte. Mit Preisnachlässen auf die Dauerkarten ab der neuen Badesaison machte Bastian für das Freibad Werbung und appellierte an das Publikum, sich die attraktiven Vergünstigungen noch in diesem Jahr zu sichern.

Dr. Bastian lud außerdem zu den Verschwisterungsfeierlichkeiten vom 23. bis 25. Juni 2017 in Seligenstadt anlässlich des 50. Städtepartnerschaftsjubiläums mit der französischen Stadt Triel-sur-Seine ein und bat die Vereine um ihre Unterstützung bei der Gestaltung des Festprogramms. Stellvertretend für die Vereine und den Kreis bedankten sich Sportkreisvorsitzender Peter Dinkel sowie der Vorsitzende des Heimatbundes, Richard Biegel, bei der Stadt Seligenstadt. Dinkel überbrachte auch die Grüße des Sängerkreisvorsitzenden Siegfried Roet.

Für Unterhaltung sorgte die Seniorentanzgruppe der TGS um Übungsleiterin Brunhilde Winkler mit zwei Darbietungen. Hilfreiche Tipps und wichtige Informationen lieferten Karin Pfeiffer und Susanne Althen in Sachen Seligenstädter Vereinsportal und forderten die Vereinsvertreter auf, das vielseitige Portal weiterhin zu nutzen. (sig)

Kommentare