Reinartz droht Operation

Alex Meier: Kein Tor am 33. Geburtstag

+

Frankfurt - Seine beste Szene hatte der Kapitän in der 60. Minute. Mit einem klugen Pass hatte Alexander Meier das zwischenzeitliche 1:1 von Mijat Gacinovic eingeleitet. Ein Tor blieb Meier an seinem 33. Geburtstag versagt.

Die Mitspieler hatten auf ein Ständchen zum Ehrentag verzichtet. „Er wird ja jedes Jahr älter, das wird ihm nicht so gefallen“, witzelte Kollege Bastian Oczipka. Noch weniger Grund zur Freude hat in diesen Tagen Stefan Reinartz. Der Mittelfeldspieler muss wegen seiner hartnäckigen Leistenprobleme aller Voraussicht nach operiert werden. Das haben die Untersuchungen beim Berliner Spezialisten Dr. Jens Krüger ergeben. Reinartz wird also viele Wochen fehlen. Bald zurückkehren sollen dagegen Marc Stendera (Grippe) und Carlos Zambrano (Muskelverletzung). Beide sollen am Mittwoch wieder mit der Mannschaft trainieren. Bis dahin soll auch die Oberschenkelprellung bei Haris Seferovic ausgeheilt sein, die den Stürmer gegen Braunschweig doch sichtlich behindert hatte. „Er hatte vorher schon gesagt, dass er nicht richtig sprinten kann“, erklärte der Trainer den matten Auftritt des Schweizer Nationalspielers. Veh hielt es trotz der Blessur für wichtig, dass Seferovic wenigstens eine Halbzeit mitmacht.

Bilder: Eintracht gewinnt Test gegen al-Ahli Dschidda

Mehr zum Thema

Kommentare