Stromausfall auf dem Bieberer Berg

OFC gewinnt kurioses Spiel

+
Markus Müller erzielt mit einem sehenswerten Flugkopfball das 1:0.

Offenbach - Der OFC gewinnt ein kurioses Spiel auf dem Bieberer Berg. Wegen eines Stromausfalls beginnt die Partie mit knapp 30 Minuten Verspätung, lange Zeit ist unklar, ob zu Ende gespielt werden kann. Die Mannschaft von Kickers Offenbach behält jedoch gegen Neckarelz die Nerven.

Sieg für Kickers Offenbach gegen Neckarelz in der Regionalliga Südwest: Der OFC gewinnt mit 2:0 ein kurioses Spiel, das mit einer knapp halbstündigen Verspätung wegen eines Stromausfalls beginnt.

Die Ausgangslage hätte für beide Teams nicht unterschiedlicher sein können: Die Kickers starteten mit einer peinlichen 0:3-Niederlage bei Aufsteiger Pirmasens in die Regionalliga-Saison, während Neckarelz zum Start gegen Eintracht Trier mit 1:0 gewann. OFC-Trainer Rico Schmitt hat nach der Pleite nur einen Wechsel vorgenommen: Gabriel Gallus rückt für Matthias Schwarz in die Startformation. Im Kader steht erstmals seit dem Hessenpokal-Viertelfinale gegen den SV Wehen Wiesbaden in der vergangenen Saison Benjamin Pintol. Der Mittelfeldspieler hat seine Patellasehnen-Entzündung im Knie endlich auskuriert.

OFC - Neckarelz: Der Liveticker zum Nachlesen

Doch bevor das Spiel beginnt, müssen sich die Mannschaften und Fans noch gedulden: Wegen eines Stromausfall wird die Partie am Bieberer Berg knapp eine halbe Stunde später angepfiffen. Der Strom ist zwar immer noch weg, als das Spiel dann endlich beginnt, doch die Verantwortlichen hoffen, dass vor Einbruch der Dunkelheit wieder Energie für das Flutlicht da ist. Die Mannschaft von Kickers Offenbach lässt sich von den unsicheren Bedingungen nicht irritieren und beginnt druckvoll. Ausgerechnet als die Gäste stärker werden, erzielt der OFC die 1:0-Führung: Nach einer schönen Flanke des starken Magafic wuchtet Markus Müller in der 29. Minute den Ball mit dem Kopf ins Tor. Der OFC rettet die Führung anschließend  in die Halbzeit, in der dann auch irgendwann die Lichter angehen, so dass einer Fortsetzung der Partie nichts mehr im Weg steht.

In der zweiten Hälfte vergibt der OFC zunächst einige Konterchancen, ehe Neckarelz gefährlich auf den Ausgleich drängt. Die Mannschaft von Kickers Offenbach kämpft jedoch aufopferungsvoll um jeden Ball und wird in der 86. Minute belohnt: Der eingewechselte Chritian Cappek erzielt den verdienten 2:0-Endstand.

OFC gewinnt gegen Neckarelz: Bilder

OFC gewinnt gegen Neckarelz

Kickers Offenbach: Endres - Maier (46. Biggel), Modica, Schulte, Theodosiadis - Gjasula, Mangafic (81. Schwarz), Korb, Gallus -Bäcker (67. Cappek), Müller

(nb) 

Kommentare