OFC-Sieg gegen Worms

Müller schießt Ex-Klub ab

+
Jubel bei Markus Müller über den Treffer zum 1:0 für Kickers Offenbach.

Offenbach - Sieg für Kickers Offenbach gegen Wormatia Worms: Der OFC bleibt auch im 19. Ligaspiel in Folge ungeschlagen und beendet das Jahr 2014 als souveräner Tabellenführer der Regionalliga Südwest.

Sieg für Kickers Offenbach im letzten Pflichtspiel des Jahres 2014: Der OFC gewinnt auf dem Bieberer Berg gegen Wormatia Worms mit 2:1. Matchwinner ist Markus Müller, der gegen seinen Ex-Klub zwei Tore erzielt.

Doch zunächst stand auf dem Bieberer Berg in Offenbach nicht der Fußball im Vordergrund, denn im Stadion wurde der verstorbenen Tugce Albayrak mit einer Schweigeminute gedacht. Die Studentin hatte vor zwei Wochen in Offenbach zwei bedrängten Mädchen beigestanden, ein 18-Jähriger streckte sie daraufhin mit einem Faustschlag nieder, Tugce starb an den Folgen des Schlages. Im Stadion wurde eine Videobotschaft der OFC-Spieler eingespielt, in der alle die gleiche Botschaft in ihrer Muttersprache formulierten: „Zeigt Zivilcourage - schaut nicht weg, sondern schaut hin!"

OFC - Wormatia Worms: Der Liveticker zum Nachlesen

Der OFC begann druckvoll, die Spieler von Kickers Offenbach machten deutlich, dass sie auch das letzte Spiel dieses Jahres gewinnen und so die eindrucksvolle Hinrunde mit einem Sieg krönen wollten. Nachdem Pintol vorher schon einmal den Pfosten getroffen hatte, machte es Markus Müller besser: Nach einem langen Pass hob er den Ball aus halbrechter Position über den gegnerischen Torwart Paterok - ein sehenswerter Treffer! Auch die Eckball-Statistik dokumentierte zur Halbzeit die Überlegenheit von Kickers Offenbach: Demnach verbuchte der OFC acht Ecken für sich, Worms kam lediglich auf einen Eckstoß. 

In der zweiten Halbzeit machte der OFC weiter, wo er in der ersten Hälfte aufgehört hatte und Markus Müller erzielte in der 55. Minute das 2:0 nach einem schön herausgespielten Konter: Gjasula legte links  auf Cappek ab, der ließ seinen Gegenspieler aussteigen, passte in die Mitte zu Markus Müller, der zum zweiten Mal gegen seinen Ex-Club traf. Spannend wurde es noch einmal, nachdem Schiedsrichter Zorn einen umstrittenen Elfmeter wegen Aufstützens für Worms gepfiffen hatte, den Alan Stulin souverän verwandelte. 

Sieg für Kickers Offenbach gegen Wormatia Worms

OFC gewinnt gegen Worms

In der Schlussphase wurde es nochmal hektisch: Im inzwischen einsetzenden Schneegestöber auf dem Bieberer Berg kam es zu Rudelbildungen und Reibereien. Nach einer Schubserei zwischen Theodosiadis und Iberdemaj zückte der Unparteiische die rote Karte, verwies aber nur den Wormser des Feldes - die gelbe Karte für beide Streithähne hätte es auch getan. So verrannen jedoch die Minuten der Schlussphase und der OFC konnte sich über einen letztlich ungefährdeten Sieg freuen.

Einen ausführlichen Spielbericht mit Analyse und Spielernoten finden Sie in der morgigen Ausgabe der Offenbach-Post und auf op-online.de. Außerdem können Sie sich in Kürze auf unserem Youtube-Kanal ein Video mit den Höhepunkten und Stimmen zum Spiel anschauen.

Kickers Offenbach: Endres - Mangafic, Maier, Schulte, Theodosiadis - Gjasula - Röser, Schwarz, Pintol, Cappek - Müller

Kommentare