Endspiel für Arie van Lent : Nach 1:5 gegen Osnabrück hat OFC-Trainer Job nur bis zum Pokalduell gegen Düsseldorf sicher

    • aHR0cDovL3d3dy5vcC1vbmxpbmUuZGUvc3BvcnQva2lja2Vycy1vZmZlbmJhY2gvb2ZjLWVuZHNwaWVsLWZ1ZXItYXJpZS12YW4tbGVudC0yNjY3MjkyLmh0bWw=2667292Endspiel für Arie van Lent0true
    • 17.12.12
    • Kickers
    • 12
    • Drucken
    • T+T-
Blamage gegen den VfL Osnabrück

Endspiel für Arie van Lent

    • recommendbutton_count100
    • 0

Offenbach - Bei den Offenbacher Kickers brennt kurz vor Weihnachten der Baum. Nach der 1:5 (1:2)-Blamage gegen den VfL Osnabrück steht Trainer Arie van Lent mehr denn je in der Kritik. Erstmals ertönten lautstarke „van-Lent-raus“-Rufe von der Minuskulisse von 4703 Zuschauern. Von Jörg Moll

Das Achtefinale des DFB-Pokals gegen Fortuna Düsseldorf am Dienstag (20.30 Uhr) könnte für den Niederländer ein Endspiel werden.

„Wir werden bis Dienstag gar nichts verändern“, betonte OFC-Präsident Dr. Frank Ruhl und kündigte stattdessen an, dass das Präsidium mit Sportdirektor Oliver Roth aktiv auf Mannschaft und Trainerstab zugehen werde, um sie für das letzte Spiel des Jahres zu unterstützen. „Ich erwarte keinen Sieg“, stellt Ruhl klar: „Aber eine weitere Blamage darf es nicht geben.“

Nach dem Pokalspiel zur Krisensitzung

Nach dem Pokalspiel wird es eine Krisensitzung geben. Ruhl und Roth werden van Lent und Sportkoordinator Ramon Berndroth zu einer Bestandsaufnahme bitten. „Wir werden kritische Fragen stellen“, betont Ruhl: „Denn die Saison ist unbefriedigend verlaufen.“ Das gilt auch für die Entwicklung der von van Lent und Berndroth vor eineinhalb Jahren neuformierten Mannschaft. Das belegen auch die Zahlen: Im Dezember 2012 standen die Kickers mit 32 Punkten aus 21 Spielen auf Platz vier - punktgleich mit Relegationsrang drei. Ein Jahr später sind die Kickers Elfter (26 Punkte aus 21 Spielen) - nach fünf Niederlagen in den letzten sechs Spielen, drei davon in Folge vor heimischem Publikum. Dazu kamen „blutleere Auftritte“ (Ruhl) in den Hessenderbys in Darmstadt (0:1) und in Wiesbaden (1:2).

Die noch vor wenigen Wochen angedachten Gespräche in der Winterpause über eine Vertragsverlängerung mit van Lent sind kein Thema mehr. „Es gibt kein Pro und kein Contra für den Trainer“, sagt Sportdirektor Roth: „Wir warten das Pokalspiel ab und werden dann schauen, was wir verbessern können.“

„Ich habe eine breite Brust“

Krisensitzung beim OFC: Ist Arie van Lents Zeit bei den Kickers abgelaufen?

Das Voting ist beendet. Es wurde wie folgt abgestimmt:

(58.3)%Ja, nach der Blamage gegen Osnabrück und der schwachen Hinrunde braucht der Verein einen neuen Trainer.

(29.9)%Nein, Arie van Lent ist der richtige Mann für den OFC. Die Erfolge im Pokal sprechen für ihn.

(11.8)%Weiß nicht. Bin mir noch unsicher.

Arie van Lent wirkte nach der bitteren Pleite gefasst. „Ich habe eine breite Brust“, sagte der 42-Jährige: „Und ich stehe als Trainer in der Verantwortung.“ Wieder zeigte seine Mannschaft ihre „zwei Gesichter“. 75 Minuten lang lieferte der OFC dem Zweitliga-Anwärter 75 Minuten lang einen Kampf auf Augenhöhe. In der ersten Hälfte hatten die Kickers sogar ein Chancenplus. Vor allem der wieder genesene André Hahn inszenierte viele gute Szenen.

Anschauungsunterricht in punkto Effizienz gab der VfL. Der überragende Gaetano Manno traf nach Maximilian Ahlschwedes völlig verunglücktem Rückpass zum 0:1 (23.). 60 Sekunden später kamen die Kickers zurück. Nach Ecke von Julius Reinhardt und Kopfball von Markus Husterer bugsierte Mathias Fetsch den Ball über die Linie (24.) - sein achtes Saisontor. Acht Minuten später verweigerte Schiedsrichter Robert Hartmann dem OFC einen Handelfmeter. Sebastian Neumann hatte Thomas Rathgebers Rückpass mit dem Arm abgewehrt.

Bilder vom Spiel gegen den VfL Osnabrück

Eine Minute vor der Pause der nächste Nackenschlag für den OFC: Nach perfekter Volleyablage von Timo Staffeldt köpfte Marcus Piossek zum 1:2 ein. Nach dem Wechsel wehrten sich die Kickers nach Kräften - bis zum 1:3 durch Mannos Freistoß, dem Kleineheismann per Kopf die entscheidende Wende ins Tor gab. Danach fiel die Mannschaft völlig in sich zusammen. Die Folge: Zoller köpfte ungestört zum 1:4 ein (87.), Thiel erhöhte nach Marc Steins krassem Stockfehler auf 1:5 (88.).

Die höchste Niederlage seit dem 1:7 gegen Borussia Mönchengladbach am 4. Mai 2008 war perfekt. Damals stieg der OFC aus der 2. Liga ab. Aktuell beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsränge der 3. Liga sieben Zähler. „Wir müssen aufwachen“, warnt van Lent: „Wenn wir weiterhin solche Fehler machen, gewinnen wir kein Spiel mehr.“

OFC-Zeugnis gegen den VfL Osnabrück

Rubriklistenbild: © Roskaritz

zurück zur Übersicht: Kickers

Lesen Sie auch:

Kickers Offenbach: OFC länger unbesiegt als FC Bayern München
    • aHR0cDovL3d3dy5vcC1vbmxpbmUuZGUvc3BvcnQva2lja2Vycy1vZmZlbmJhY2gvbGFlbmdlci11bmJlc2llZ3QtYmF5ZXJuLTQ0ODg5MjguaHRtbA==4488928OFC länger unbesiegt als FC Bayern0true
    • vor 19 Stunden
    • Kickers
    • 2

OFC länger unbesiegt als FC Bayern

Offenbach - Mehrfach hatten die Offenbacher Kickers in den vergangenen Wochen von den Ausrutschern der Konkurrenten profitiert. Nach dem 0:0 gegen Pirmasens sind Elversberg und Saarbrücken dem Spitzenreiter aber etwas näher gekommen.Mehr...

Kickers Offenbach: OFC-Trainer Schmitt begeistert von Tankaktion unserer Mediengruppe
    • aHR0cDovL3d3dy5vcC1vbmxpbmUuZGUvc3BvcnQva2lja2Vycy1vZmZlbmJhY2gvdmllbC16dXNwcnVjaC1nbHVlaGVuZGUtaGFlbmRlLTQ0ODQ5NDQuaHRtbA==4484944Viel Zuspruch und glühende Hände0true
    • 27.11.14
    • Kickers

Viel Zuspruch und glühende Hände

Offenbach - „Da haben die Hände geglüht, das hat Spaß gemacht.“ Rico Schmitt, Trainer der Offenbacher Kickers, war begeistert von der Aktion unserer Mediengruppe mit Radio Bob. 99 Cent kostete am Dienstagabend ein Liter Benzin an der Tankstelle Sattler in Seligenstadt.Mehr...

Kickers Offenbach: Fuß von Martin Röser bereitet OFC Sorgen
    • aHR0cDovL3d3dy5vcC1vbmxpbmUuZGUvc3BvcnQva2lja2Vycy1vZmZlbmJhY2gva2lja2Vycy1vZmZlbmJhY2gtbWFydGluLXJvZXNlci1iZXJlaXRldC1zb3JnZW4tNDQ3OTI5Ni5odG1s4479296Rösers Fuß bereitet dem OFC Sorgen0true
    • 25.11.14
    • Kickers
    • 6

Rösers Fuß bereitet dem OFC Sorgen

Offenbach - Noch ein Heimspiel müssen die Offenbacher Kickers dieses Jahr in der Fußball-Regionalliga Südwest bestreiten (am 2. Dezember gegen Worms), dann erhält der zuletzt arg strapazierte Platz im Sparda-Bank-Hessen-Stadion endlich die dringend erforderliche Erholungspause.Mehr...

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
marco7719.12.2012, 11:46Antwort
(0)(0)

Das Rot-Weiß-Ahlen in die insolvenz mußte, kann wohl kaum dem Arie in die Schuhe geschoben werden!
Die Profistationen von Berndroth beim Fsv und den unausprechlichen werden von Dir einfach mal unterschlagen!
Übrigen scheinst Du Lücken in der OFC Historie zu haben!
Die Sportplätze in der Oberliga hab ich mir schon 1989-94 reinziehen müßen!
Der Support der damals noch knapp 2000 unentwegten, war übrigens deutlich besser als heute!
Vielleicht sollten viele mal in sich gehen und überlegen ob ihr Handeln mit den eigenen hohen Ansprüchen vereinbar ist!
Die Frage am Schluss kannst Du dir selbst beantworten! Das ist halt der Unterschied zwischen einem subjektive "Fan" und jemanden der das hauptberuflich macht! Wir haben in Deutschland ja auch mindestens 1 Mio "Fans" die angeblich kompetenter als der Bunderstrainer sind!

Rumpenheimer17.12.2012, 21:37Antwort
(0)(0)

Na Menzi, Nach ByeByeKalt und Ramonchen wieder mal eine äusserst kreative Namensgebung, wow! War ja richtig zivilisiert hier in letzter Zeit, du warst doch nicht etwa erkrankt? Wird ja kein Zufall sein wenn wie auf Kommando keine Texte von den Beiden - Block2 nicht zu vergessen - erschienen sind.......

MadMax17.12.2012, 19:49
(6)(0)

Also eins ist doch mal klar.
Fakt ist AvL wurde wegen sportlichen Mißerfolgs bei Kleve (erste Trainerstation)
2009 entlassen weil man in die 5.Klassigkeit abstieg (Oberliga NRW).
Von 2010 -2011 war er bei Rot-Weiß-Ahlen! Wo spielt Ahlen jetzt?
Achtung!!! 7.Platz in der Oberliga Westfalen.
Die Jahre 1995-97 waren für uns Fans hart genug.Bitte nicht nochmal.
Sportplätze in der Oberliga Hessen will ich mir nicht mehr antun.
Ja und bei Berndroth reichts halt nur für Sindlingen,Neumünster und Eschborn.
Die 3.Liga ist inzwischen eine vollwärtige Profiliga, da kann man nicht mit Amateurpersonal in die 2.Liga aufsteigen.
Warum erkennen dass sooooo viiiiele Fans, nur nicht die entscheidenten Leute.

Alle Kommentare anzeigen
Die Tabellen zu allen Sportarten

Wir suchen das Tor des Jahres 2014 und Sie können mitmachen und abstimmen! Unter allen Einsendungen verlosen wir wertvolle Preise. Hier geht's zumTor des Jahres!

Fotogalerienzu Kickers Offenbach

zurück

  • Das OFC-Zeugnis gegen Pirmasens

    Spieler und Trainer des OFC
  • Kickers gegen FK Pirmasens

    Kickers Offenbach gegen FK Pirmasens: Bilder
  • Das OFC-Zeugnis gegen 1. FC Kaiserslautern

    Spieler und Trainer des OFC

vor

weitere Fotogalerien:

Mit der OP immer auf dem Laufenden

Fan der OP auf Facebook werden OP auf Twitter folgen OP-Videos auf YouTube abonnieren RSS-Feeds der OP abonnieren Social Buttons OP
Verbinden Sie sich mit der Redaktion.
Per Facebook, Twitter, YouTube und RSS.

Artikel lizenziert durch © op-online
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.op-online.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

Lesen Sie außerdem

Darmstadt und Heidenheim verpassen Chancen - Union gewinnt in Aue

Darmstadt und Heidenheim torlos- Union gewinnt

München - Die Aufsteiger aus Darmstadt und Heidenheim haben zum Auftakt des 15. Spieltags den Sprung auf die direkten Aufstiegsplätze verpasst. Fürth steckt derweil weiter in einer Ergebniskrise.Mehr...

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.