Erstes Testspiel

Offenbacher Kickers starten Ost-Tournee

+
OFC-Trainer Rico Schmitt plant sportübergreifendes Programm.

Offenbach - Bislang haben die Offenbacher Kickers in der Vorbereitungsphase auf den zweiten Teil der Saison hauptsächlich trainiert. Das wird sich nun ändern. „Wir gehen auf Wettkampftour“, sagt Trainer Rico Schmitt vor der viertägigen Ost-Tournee. Von Christian Düncher 

Laufeinheiten, Training am Wiener Ring und in der Halle - die Vorbereitung der Kickers wurde bisher nur einmal von einem Hallenturnier in Chemnitz unterbrochen. In den nächsten vier Tagen wandelt sich das gewaltig. Heute (15 Uhr) findet mit der Partie beim Drittligisten Hallescher FC das erste Testspiel im neuen Jahr statt. 20 Feldspieler plus drei Torhüter werden die Reise mit antreten. Die Verteidiger Dennis Schulte, Denis Mangafic und Marcel Wilke sowie Mittelfeldspieler Jan Biggel bleiben als Schonungsmaßnahme in Offenbach. Nach der Partie wird „eine kleine Gruppe“ (Schmitt) zurückfahren.

Der Rest wird drei Hallenturniere innerhalb von drei Tagen absolvieren. In Dessau (Freitag), wo die Kickers in den vier Tagen ihr Quartier beziehen werden, ist neben dem OFC als ranghöchster Vertreter der dänische Zweitligist Vejle BK am Ball. In Sömmerda (Samstag) und Erfurt (Sonntag) könnte es ein Wiedersehen mit dem langjährigen Funktionär Thomas Kalt geben. Bei beiden Turnieren ist Drittligist Rot-Weiß Erfurt am Start. Kalt ist dort Mitglied des Vorstandes.

Gezeltet wird diesmal nicht

„Das ist ein intensives, abwechslungsreiches Programm, aber auch eine logistische Herausforderung“, so Schmitt. Dass die Kickers zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage rund 400 Kilometer mit dem Bus reisen, hat auch finanzielle Gründe. Bei den Hallenturnieren kassiert der OFC jeweils eine Antrittsgage. „Der wirtschaftliche Faktor spielt natürlich eine Rolle“, gibt der Trainer zu. Im Halleschen FC wartet zudem ein Gegner, der dort spielt, wo die Kickers hinwollen: in der 3. Liga. „Für den Anfang ist das gleich ein guter Test“, meint Schmitt.

Nach dem Turnier in Erfurt kehrt der OFC-Tross am Sonntag zurück, ehe es am Mittwoch abermals in den Osten geht. An einem Ort, über den die Spieler noch nicht informiert wurden, werden die Kickers ein dreitägiges Kurztrainingslager absolvieren. Eines steht schon fest: Gezeltet, wie vor dieser Saison, wird diesmal nicht. Schmitt würde aber gerne Iglus bauen lassen. Die Temperaturen spielen aber nicht mit. „Wir müssen abwarten, wie sich das Wetter entwickelt. Mit Schnee wäre es schöner. Gegen eine Schneeballschlacht hätten die Spieler sicher keine Einwände“, so der Trainer. Sicher ist: Es wird sportartübergreifend trainiert. „Es ist vorgesehen, mal ein paar Tage weg vom Fußball zu kommen“, sagt Schmitt.

OFC: Trainingsauftakt in der Halle

OFC: Trainingsauftakt in der Halle

Ihr einwöchiges Trainingslager in der Türkei haben die Offenbacher Kickers um einen Tag nach hinten verschoben. Es findet nun vom 3. bis 10. Februar statt. Grund ist eine Änderung der Flugzeiten, die zur Folge gehabt hätte, dass der OFC am ursprünglichen Anreisetag erst mitten in der Nacht gelandet wäre.

Bei den Dauerkarten haben die Kickers den nächsten Meilenstein erreicht. Inzwischen wurden mehr als 4000 Saisontickets verkauft. 2013/2014 waren es 3600 gewesen.

Kommentare