1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Mit Kampfgeist zum Ausgleich

Erstellt:

Kommentare

Frankfurt (vum) - Moral und Kämpferherz haben die Frankfurt Skyliners in dieser Saison schon des öfteren bewiesen. Diese Eigenschaften muss das Team von Cheftrainer Gordon Herbert beim zweiten Playoff-Halbfinale am Samstag, 17.

00 Uhr (live auf Sport1), an den Tag legen, um bei Alba Berlin den Ausgleich in der Serie zu schaffen. Den Auftakt hatte Berlin am Mittwoch in Frankfurt mit 81:80 gewonnen.

„Was uns auszeichnet, ist unser Kampfgeist. Damit können wir auch gegen Berlin bestehen“, erklärt Skyliners-Profi DaShaun Wood vor dem Spiel in der O2-World. Yassin Idbihi, am Mittwoch einer der Berliner Matchwinner, gab entsprechend die Devise von Alba aus: „In unseren Köpfen muss die Serie immer noch 0:0 stehen“, sagt er.

Frankfurts Trainer Herbert weiß, wie er mit einem verlorenen ersten Playoff-Heimspiel umgehen muss. Das bewies er in der Meisterschaftssaison 2003/2004. Im Finale verloren die Frankfurter gegen Bamberg zum Auftakt ihr Heimspiel mit 71:76. Sie kämpften sich aber eindrucksvoll zurück und schaffte im fünften und entscheidenden Spiel den Gewinn der Deutschen Meisterschaft.

Nach dem Auswärtsspiel in Berlin geht es im dritten Spiel der Halbfinalserie in der Ballsporthalle weiter. Und zwar am Mittwoch, 25. Mai, um 19:15 Uhr.

Auch interessant

Kommentare