1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Ludwigsburg nur Zwischenstopp

Erstellt:

Kommentare

null
Chris Moss (links) und die Skyliners Frankfurt starten am 30.  April in die Play-offs. Der Gegner ist noch offen. © Roskaritz

Frankfurt (jp) ‐  Wer wird Gegner von Basketball-Bundesligist Skyliners Frankfurt im Playoff-Viertelfinale? Die Entscheidung fällt am letzten Spieltag. In der Verlosung sind neben Oldenburg, Braunschweig, Göttingen, Bremerhaven, Trier auch Ludwigsburg, Gegner am Samstag (20 Uhr).

Die Schwaben haben es als Tabellensiebter (36 Punkte) selbst in der Hand, die Play-off-Teilnahme zu sichern. Mit einem Sieg könnten sie sogar noch auf den sechsten Platz vorrücken und damit einem Aufeinandertreffen mit den Frankfurtern und Ligaprimus Bamberg aus dem Weg gehen. Für die Ludwigsburger ist es ein Endspiel, für den Tabellenzweiten aus Frankfurt eine Einstimmung auf die heiße Saisonphase. „Ludwigsburg hat eine gute Mischung aus erfahrenen Spielern und Spielertypen, besonders offensiv sind sie sehr abgezockt“, sagt Assistenztrainer Klaus Perwas.

Entwarnung gab es derweil für Chris Moss. Der Center erlitt doch keine Sehnenverletzung an der Hand und wird dem Team in den Play-offs wieder zur Verfügung stehen. Ob der 31-Jährige in Ludwigsburg zum Einsatz kommt, ist noch unklar. Einen Tag nach der Partie reisen die Skyliners ins Trainingslager nach Mallorca, um sich den Feinschliff für die anstehende Play-off-Runde zu holen.

Auch interessant

Kommentare