1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Das wichtigste Spiel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Frankfurt (mos) - Ihre jüngsten acht Pflichtspiele in Bundesliga und Eurocup haben die Frankfurt Skyliners allesamt verloren.

Am Sonntag (15 Uhr) kommt es zum Kellerduell der Basketball-Bundesliga gegen TBB Trier, für Skyliners-Trainer Muli Katzurin „unser bislang wichtigstes Spiel“. Während die Skyliners in der Bundesliga nach nur zwei Siegen bei sieben Niederlagen auf dem drittletzten Tabellenplatz stehen, steht das Team von der Mosel mit drei Siegen bei sechs Niederlagen einen Rang weiter oben.

„Nach dem Eurocup-Spiel am Dienstag gegen Gran Canaria hatten die Spieler einen Tag frei, um sich zu erholen. Da einige sehr viele Minuten gespielt haben, war das nötig“, erklärt Katzurin. Gestern Morgen stand dann Fitness- und Wurftraining auf dem Programm, abends reines Basketballtraining. Für heute morgen ist intensives Videostudium und um 15 Uhr Training geplant, um sich an die recht frühe Spielzeit am Sonntag zu gewöhnen. „Alle müssen nun einen weiteren Schritt nach vorne machen“, fordert Katzurin.

Ob das bislang enttäuschende Team vielleicht noch verstärkt werden kann, ist ungewiss. Skyliners-Geschäftsführer Gunnar Wöbke genehmigt sich aktuell eine länger geplante Auszeit bis Anfang Dezember. Bis zu seiner Rückkehr wird sich kaum etwas tun bei den Skyliners.

Auch interessant

Kommentare