Archiv –

Tukur: Promi-Status hilft  nicht bei Frauen

Tukur: Promi-Status hilft  nicht bei Frauen

München - Der Schauspieler Ulrich Tukur (54) bekommt mit seinem Promi-Status heutzutage zwar vielleicht schneller einen Tisch im Restaurant, bessere Chancen bei Frauen hat er aber nach seiner Einschätzung keine.
Tukur: Promi-Status hilft  nicht bei Frauen
Fuchsberger zählte sich nie zur Schickeria

Fuchsberger zählte sich nie zur Schickeria

München - Der Schauspieler Joachim Fuchsberger (84) hat sich nie zur Münchner Schickeria dazugezählt. Rückblickend bezeichnet sich "Blacky" als Einzelkämpfer.
Fuchsberger zählte sich nie zur Schickeria

England: Chelsea macht 81,6 Millionen Verlust

London - Der ehemalige englische Fußball-Meister Chelsea London hat das vergangene Finanzjahr wieder mit einem deutlichen Verlust abgeschlossen.
England: Chelsea macht 81,6 Millionen Verlust

Adele tritt bei den Grammys auf

New York - Es ist ihr erster Live-Auftritt nach fünf Monaten Pause: Adele singt bei der Grammy-Verleihung am 12. Februar. Das bestätigte am Dienstag die Recording Academy, die die renommierten Musikpreise vergibt.
Adele tritt bei den Grammys auf

Merkel will in China über Menschenrechte reden

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei ihrem Besuch in China auch die Menschenrechte und den Umgang mit Dissidenten ansprechen.
Merkel will in China über Menschenrechte reden

USA: Schulden wachsen um mehr als eine Billion Dollar

Washington - Die Staatsschulden der USA werden nach Angaben des Kongresses zum vierten Mal in Folge um mehr als eine Billion Dollar zunehmen.
USA: Schulden wachsen um mehr als eine Billion Dollar

Athen kurz vor Einigung mit privaten Gläubigern

Athen - Die Verhandlungen der griechischen Regierung über einen Forderungsverzicht privater Gläubiger stehen laut Finanzminister Evangelos Venizelos kurz vor dem Abschluss.
Athen kurz vor Einigung mit privaten Gläubigern

US-Geheimdienst schürt Angst vor Iran

Washington - Der Iran ist nach Einschätzung der US- Spionagebehörden bereit, Terrorattacken auf amerikanischem Boden zu veranlassen, wenn er sich von den USA und dessen Verbündeten bedroht fühlt.
US-Geheimdienst schürt Angst vor Iran

Calmund adelt Felix Magath

Unterföhring - Der frühere Fußball-Manager Reiner Calmund hat Trainer Felix Magath vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg für dessen Arbeit in den vergangenen Jahren gelobt.
Calmund adelt Felix Magath

Lehrer soll 23 Kinder misshandelt haben

Los Angeles - Ein ehemaliger Lehrer in Los Angeles soll 23 Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren missbraucht haben. Der 61-Jährige wurde festgenommen
Lehrer soll 23 Kinder misshandelt haben

US-Polizei ballert bald mit russischen Waffen

Moskau - Die russische Waffenschmiede des legendären Kalaschnikow-Sturmgewehrs rüstet nach eigenen Angaben Einheiten der US-Polizei mit halbautomatischen Flinten vom Typ Saiga-12 aus.
US-Polizei ballert bald mit russischen Waffen

Kälte: Gazprom reduziert Gaslieferungen

Moskau - Wegen der massiven Kälte und des gestiegenen Energieverbrauchs in Russland verringert der Staatskonzern Gazprom seine Gaslieferungen nach Europa deutlich.
Kälte: Gazprom reduziert Gaslieferungen

Chantal: Leiterin von Jugendamt muss gehen

Hamburg - Nach dem Methadon-Tod der elfjährigen Chantal aus Hamburg gibt es nun personelle Konsequenzen: Die Leiterin des zuständigen Jugendamtes muss gehen.  
Chantal: Leiterin von Jugendamt muss gehen

Risikoaufschläge für Euro-Krisenländer merklich gesunken

Frankfurt/Main - Die Risikoaufschläge für die Anleihen von Eurokrisenländern sind am Tag nach dem EU-Gipfel merklich gesunken.
Risikoaufschläge für Euro-Krisenländer merklich gesunken

Generalstaatsanwalt entscheidet über Wulff-Ermittlungen

Stuttgart/Hannover - Die Entscheidung darüber, ob gegen Bundespräsident Christian Wulff doch noch Ermittlungen wegen Vorteilsannahme eingeleitet werden, liegt nun bei der Generalstaatsanwaltschaft Celle.
Generalstaatsanwalt entscheidet über Wulff-Ermittlungen

Finanzagentur: Kunden droht Kontosperrung

Frankfurt/Main - Mehr als 400 000 Besitzer von Bundeswertpapieren haben ein Konto bei der Finanzagentur des Bundes. Viele müssen jetzt mit einer Sperrung des Kontos rechnen.
Finanzagentur: Kunden droht Kontosperrung

Sean Penn wird Sonderbotschafter Haitis

Port-au-Prince - Haitis Präsident Michel Martelly hat den US-Schauspieler Sean Penn (“Cheyenne - This must be the Place“) zum Sonderbotschafter Haitis ernannt.
Sean Penn wird Sonderbotschafter Haitis

ICE-Panne: Passagiere müssen Bus fahren

Düsseldorf - Wegen einer ICE-Panne am Niederrhein mussten am Dienstag 150 Bahnreisende auf freier Strecke in Busse umsteigen.
ICE-Panne: Passagiere müssen Bus fahren

Virus: Russland stoppt Einfuhr deutscher Rinder

Moskau - Wegen des in Deutschland grassierenden Schmallenberg-Virus stoppt Russland nach der Einfuhr von Schafen und Ziegen von diesem Mittwoch an auch den Import von Rindern aus der Bundesrepublik.
Virus: Russland stoppt Einfuhr deutscher Rinder

Deutscher UN-Mitarbeiter im Jemen entführt

Kairo/Sanaa - Ein Deutscher ist offenbar gemeinsam mit fünf weiteren UN-Mitarbeitern im Jemen entführt worden. Der Mann arbeitet in einem UN-Büro für Humanitäre Hilfe.
Deutscher UN-Mitarbeiter im Jemen entführt

Notlandung in Berlin - 18 Stunden "gestrandet"

Berlin - Die Notlandung einer Air France-Maschine hat rund 300 Fluggäste für 18 Stunden in Berlin stranden lassen. Ursprünglich wollten sie von Paris nach Peking fliegen.
Notlandung in Berlin - 18 Stunden "gestrandet"

Eintracht: Amedick kommt - Tzavellas geht

Frankfurt (dr) - Eintracht Frankfurt hat am letzten Tag der Wintertransferperiode mit Martin Amedick einen weiteren Innenverteidiger verpflichtet. Dafür verlässt Georgios Tzavellas den Verein und wechselt nach Frankreich.
Eintracht: Amedick kommt - Tzavellas geht

Sienna Miller ist schwanger

London - Die Schauspielerin Sienna Miller soll von ihrem Freund Tom Sturridge ihr erstes Kind erwarten. Das zumindest behauptet ihre Stiefmutter in einem Interview.
Sienna Miller ist schwanger

Winter sorgt für Anstieg der Arbeitslosigkeit

Nürnberg/Frankfurt/Offenbach (dpa/ku) - Frostige Temperaturen haben die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Januar zum Vormonat um 302.000 auf 3,082 Millionen steigen lassen. Mehr Betroffene gibt es auch in Hessen und Offenbach.
Winter sorgt für Anstieg der Arbeitslosigkeit