Über den Wolken

Chrissy Teigen und John Legend erleben Odyssee

+
Model Chrissy Teigen und ihr Mann, der Musiker John Legend, waren etwas länger unterwegs. Foto: Paul Buck

Mal eben von L.A. nach Tokio über Silvester? Es erschien Model Chrissy Teigen und ihrem Mann John Legend als gute Idee. Nun, sie haben wenigstens viele Flugmeilen gesammelt."

Los Angeles (dpa) - Model Chrissy Teigen (32) und ihr Mann, der Musiker John Legend (39), haben eine Odyssee über den Wolken erlebt. Das Flugzeug, das sie am Montag von Los Angeles nach Tokio bringen sollte, drehte nach vier Stunden in der Luft wieder um und flog zurück.

Als Grund nannte die zuständige US-Behörde, dass ein Passagier ohne gültiges Ticket an Bord des All Nippon Airlines Flug 175 gelangt war. "Warum werden wir alle bestraft, weil eine Person einen Fehler gemacht hat?" fragte Teigen, die ihre Follower auf Twitter in Echtzeit über den Ablauf der kuriosen Reise informierte. Sie postete auch mehrere Videos.

Ein Sprecher der Transportation Security Administration sagte der "Los Angeles Times", zwei Brüder seien an Bord der Maschine gewesen, der eine mit einem gültigen Ticket, der andere mit einem Ticket für einen Flug von United Airlines. Der Vorfall wird nach Angaben vom FBI untersucht. Die Fluglinie ANA stellte sich hinter die Entscheidung ihres Piloten, entschuldigte sich auf Twitter aber bei den Passagieren. Die mehr als 200 Passagiere starteten am Mittwoch erneut in Richtung Japan, wo sie am Donnerstag (Ortszeit) landeten.

Immerhin: Legend konnte so seinen 39. Geburtstag über den Wolken feiern. Seine Frau postete ein Foto auf Twitter, dass ihn mit einem bunten Papiermützchen auf dem Kopf zeigte.

Teigens Tweet

weiterer Tweet

Teigen auf Twitter

Bericht L.A. Times

Tweet der Fluggesellschaft ANA

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.